Kleine Formen: Zebrakuchen mit Orangenguss

leicht
( 44 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Eier 3
Zucker 60 g
Öl 125 ml
lauwaremes Wasser 75 ml
Mehl 200 g
Backpulver 3 TL
Vanillezucker 1
Kakaopulver 1 EL
Für den Guss
Saft einer halben Ornage etwas
Puderzucker 2 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
2026 (484)
Eiweiß
5,6 g
Kohlenhydrate
55,2 g
Fett
26,9 g

Zubereitung

1.Die Eier trennen. Eigelb mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen, Öl und Wasser langsam zufügen, gut unterrühren. Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterrühren. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben.

2.Teig teilen, unter eine Hälfte den Kakao rühren. Springform fetten bzw. Silikonform kalt ausspülen, Form mit Semmelbröseln ausschwenken.

3.Um die Zebrastruktur zu erhalten, gibt man in die Mitte der Form 2 EL weißen Teig, dann darauf 2 EL dunklen Teig. Das wiederholt man, bis der Teig aufgebraucht ist. Nicht rühren, der Teig läuft in der Form selbst breit. Im vorgeheizten Ofen bei Umluft 160 Grad ca. 40 Minuten backen. (Stäbchenprobe)

4.In der Form etwas abkühlen lassen. Mit einem Stäbchen Löcher in den Kuchen stechen. Puderzucker mit dem Orangensaft verrühren und löffelweise über dem Kuchen verteilen. Gut auskühlen lassen.

5.Am besten bäckt man den Kuchen am Vortag, dann kann er gut durchziehen. Ggf. noch mit Puderzucker bestreuen. Guten Appetit

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kleine Formen: Zebrakuchen mit Orangenguss“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 44 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kleine Formen: Zebrakuchen mit Orangenguss“