Gebeizter Lachs

30 Min mittel-schwer
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Lachsseite mit Haut 1 kg
Nitritpökelsalz 100 gr.
brauner Zucker 100 gr.
Pfefferkörner schwarz 3 Esslöffel
Wacholderbeeren 2 Esslöffel
Sternanis 5 Stk.
Lorbeerblätter 5 Blatt
Dill frisch 0,5 Bund

Zubereitung

Vorbereitung der Lachsseite.

1.Lachs auf die Hautseite legen und mit der Hand gegen die faserung streichen um festzustellen ob alle Gräten entfernt sind. Sollten noch welch vorhanden sein diese mit einer Grätenzange (ersatzweise Pinzette od. kl. Heimwerkerzange) herausziehen. Sollen noch größere Fettstellen an der Bachseite sein diese ebenfalls abschneiden. Jetzt abwaschen und mit Küchenkrepp gut abtupfen.

Vorbereitung der Kräuter und Gewürze

2.Dill waschen, mit Küchenkrepp abtrocknenund abzupfen. Pfefferkörnern, Wocholderbeeren, Sternanis und den Lorbeerblättern in einen Mixer geben und zerkleinern. Dieses nun mit dem Zucker und den Dillspitzen vermengen.

Beizen

3.Den Boden von einm Blech oder einer rechteckigen Schüssel (mus noch in den Kühlschrank passen) mit Bedecken und die Lachsseite mit der Haut nach unten darauf legen und dieoberseite mit der Kräuter-Zuckermischung bestreuen. das ganze nun mit dem restlichen Salz bedecken. Nun Verschließen und für 4-5 Tage ab in den Kühlschrank, zwischendurch wenden.

Aufschneiden

4.Das Lachsfilet aus der Beize und abtrocknen. Sie kann in Alufolie gut verpackt mindestens 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Zum Servieren wird die Lachsseite auf die Haut gelegt und mit einem sehr scharfen Lachsmesser (od. langes dünnes Messer) in etwa 45° schräg zum Kopf hin in dünne Schweiben geschnitten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebeizter Lachs“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebeizter Lachs“