Plätzchen aus dem "Fleischwolf"? ...

Rezept: Plätzchen aus dem  "Fleischwolf"? ...
... na klar doch - und zwar in jedem Jahr zur Weihnachtszeit!!
36
... na klar doch - und zwar in jedem Jahr zur Weihnachtszeit!!
00:20
13
10602
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 g
Mehl gesiebt
125 g
Walnüsse gemahlen
220 g
Zucker extrafein
1 Prise
Salz
1
Eigelb
190 g
Butter eiskalt
180 g
Margarine eiskalt
1 Röhrchen
Butter-Vanille Backaroma
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
15.11.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1838 (439)
Eiweiß
5,6 g
Kohlenhydrate
63,7 g
Fett
17,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Plätzchen aus dem "Fleischwolf"? ...

Schokoladen - Macadamiahütchen
Zimt-Kirsch-Herzen

ZUBEREITUNG
Plätzchen aus dem "Fleischwolf"? ...

1
Das Mehl in eine Rührschüssel sieben, die gemahlenen Walnüsse, den feinen Zucker und das Salz darübergeben.
2
In die Mitte mit einem Löffel eine Mulde drücken und dahinein das Eigelb gleiten lassen. Butter und Margarine (eiskalt) in kleinen Stücken um das Eigelb geben, dann mit den Knethaken eines Handrührgeräts alles durcharbeiten, bis eine krümelige Masse entstanden ist.
3
Das Backaroma dazugeben und mit den Händen schnell weiterkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
4
Den Teig einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, dann durch den "Fleischwolf" drehen und Plätzchen nach Wahl herstellen. Wir mögen am Liebsten das flache Gebäck.
5
Zwischendurch den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
6
Die Plätzchen auf den mit Backpapier ausgelegten Blechen etwa 15 Minuten goldgelb backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

KOMMENTARE
Plätzchen aus dem "Fleischwolf"? ...

Benutzerbild von Paprilotte
   Paprilotte
Davon kann man weder genug haben, noch genug bekommen! Ein Klassiker ... nein, DER Klassiker zu Weihnachten! LG Andrea
Benutzerbild von Andrea1607
   Andrea1607
Damit fängt bei mir auch immer die Weihnachtsbäckerei an. Ich verwende auch immer Butter und Margarine.
Benutzerbild von rolanddonald
   rolanddonald
Man sollte sich einen Fleischwolf zulegen, aber es geht mit ein wenig mehr Arbeit auch sagen wir mal von Hand. Eine Frage aber habe ich noch warum Butter und Margarine, könnte man nicht einfach Butter nehmen, oder nur Margarine Auf alle Fälle sieht das lecker aus und verdient 5***** Liebe Grüsse Peter Noch nicht in Frankreich?
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Plätzchen aus dem Fleischwolf gehören für mich schon seit meiner Kinderzeit zu Weihnachten wie der Tannenbaum. Kein Fest ohne Spritzgebäck......ist doch Ehrensache.;-)))))) LG Geli
Benutzerbild von elkrau
   elkrau
tolles Rezept, nehm ich doch glatt mit. LG von Elfi

Um das Rezept "Plätzchen aus dem "Fleischwolf"? ..." kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung