PLÄTZCHEN: Husarenkrapferl

3 Std 30 Min leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
weiche Butter 150 g
Zucker 150 g
Vanillinzucker 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Eigelbe 2
gemahlene Haselnüsse 100 g
Mehl 200 g
Für die Verzierung: etwas
Puderzucker 4 Eßlöffel
Johannisbeergelee 100 g

Zubereitung

1.Die Butter in Stücke teilen und mit dem Zucker, dem Vanillinzucker, dem Salz und den Eigelben verrühren. Die gemahlenen Haselnüsse und das Mehl auf eine Arbeitsplatte schütten, in die Mitte eine Kuhle drücken, das Butter-Zucker-Gemisch reingeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in zwei Portionen teilen, in Alufolie oder Pergamentpapier wickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

2.Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Backblech einfetten (mach ich nicht und geht auch...) und mit Backpapier auslegen. Mit mehligen Händen aus dem Teig eine etwa 3 cm dicke Rolle formen. Davon Scheiben schneiden (etwa 1 cm) und Kugeln formen. Mit einem Kochlöffelstiel jeweils ein Loch eindrücken. Etwa 12-15 Minuten backen, wenn die Krapferl goldbraun sind, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

3.Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben und den Gelee in die Vertiefung füllen. Vor dem Abfüllen in die Keksdose trocknen lassen. Ach ja, zwischen die Lagen Pergamentpapier geben, dann bleiben die Augen schön sauber ;-))

4.Bilder sind eingestellt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „PLÄTZCHEN: Husarenkrapferl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„PLÄTZCHEN: Husarenkrapferl“