Rehpfeffer

1 Std 30 Min leicht
( 56 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Reh Fleisch frisch - Schulter, Hals, Brust 1,5 kg
Selchspeck 50 gr.
Öl 40 gr.
Mehl 50 gr.
Senf 0,5 EL
Preiselbeerkompott etwas
Beize:
Wasser 0,25 l
Essig 0,0625 l
Wurzelwerk 150 gr.
Pfefferkörner 5
Lorbeerblatt 1
Thymian etwas
Korianderzweige - hab Petersilie genommen 2
Garnitur:
Zwiebeln 6 gross
Chanmpignon 180 gr.
Selchspeck 2 dicke Scheiben etwas
Butter 50 gr.

Zubereitung

1.Das ausgelöste Fleisch in ragoutgroße Stücke schneiden, die Brust in größere Würfel. In ein Porzellan- oder Tongefäß füllen und mit der kalten Beize bedecken, mit etwas Öl abschließen, mit einem Teller beschweren und etwa 24 Stunden beizen. Das Fleisch auf ein Sieb schütten, eine Stunde abtropfen lassen.

Beize:

2.Wasser und Essig mit Wurzelwerk und Zwiebeln (beides feinblättrig geschnitten), den Gewürzen und Zitronenscheiben 10 Minuten kochen, Ausgekühlt mit dem Rotwein vermengen.

Zubereitung:

3.In Fett wird würfelig geschnittener Selchspeck geröstet, das Fleisch beigegeben und scharf geröstet. Dann Zwiebeln und Wurzelwerk nich zu dunkel mitrösten. Mit Mehl stauben, gut durch- rösten, mit der Marinade sowie 1/4 l Wasser aufgießen das Fleisch in der Flüssigkeit langsam weich dünsten.

4.Sobald das Fleisch weich ist, in ein frisches Geschirr umstechen, die Sauce mit Senf und den Preiselbeeren abschmecken und über das Fleisch passieren. Beim Anrichten mit glasierten Zwiebeln, in Butter geröstenen , blättrig geschnittenen Champignons und mit geröstenten Speck- streifen garnieren.

5.Beilage: Servietten-, Semmel- oder Grießknödel, Grießstrudel. Hab statt der Garnitur Rotkraut dazu gemacht.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rehpfeffer“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 56 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rehpfeffer“