Diverses: CROÛTONS -eigene Herstellung-

10 Min leicht
( 50 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Vollkorntoast 1 Scheibe
- oder jede gewünschte Toastsorte- etwas
Walnussöl 5 TL
- oder eine andere Ölsorte - etwas
Paprikapulver scharf 1 Prise
- oder anderes gewünschtes Gewürze - etwas

Zubereitung

Vorwort:

1.Ich habe hier die Mengenangaben auf 1 Scheibe Toastbrot beschränkt ... reicht für die Einlage zur Suppe für 4 Personen. Je nach benötigter Menge können die Zutaten vervielfältigt werden ... nur die Pfanne muß groß genug sein. Die Toastbrotwürfel sollten sich auf dem Boden frei bewegen können.

2.Öl oder Gewürze lassen sich - je nach gewünschtem Geschmack - problemlos gegeneinander austauschen. So bekommt man immer einen anderen Geschmack ... richtet sich nach der Speise, zu der die Croûtons serviert werden sollen.

3.Völlig ausgekühlt lassen die Croûtons sich auch - luftdicht verschlossen - wochenlang aufheben. Zur Aufbewahrung lassen sich luftdicht schließende Gefäße verwenden. z.B. Twist-Off-Gläser oder TW-Behälter.

Zubereitung:

4.Benötigte Menge Toastbrotscheiben zuerst in Streifen ... die Streifen dann in Würfel schneiden. Sie sollten nicht größer als 6-8mm sein ... sonst sehen sie nicht mehr wie Croûtons aus ;-))

5.Gewünschtes Öl (hier Walnussöl) in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Toastbrotwürfel zugeben und sofort ordentlich durchschwenken. Jetzt mit dem gewünschten Gewürz (hier Paprikapulver) bestäuben ... und die Pfanne schwenken.

6.Zwischendurch den Schwenkvorgang so lange wiederholen, bis die Toastbrotwürfel eine schöne, knusprig-braune Farbe angenommen haben. Sie sind jetzt auch von Innen trocken. Croûtons auf ein Küchenkrepp geben und erkalten lassen. Überschüssige Krümmelchen fallen ab.

7.Als Beilage für mein Lauchcremsüppchen habe ich sie sofort verbraucht. Hatten einen leicht scharf-nussigen Geschmack. Geschmacklich eine ideale Abrundung zur feinen Lauchcremsuppe.

8.Da ja alle hier sehr einfallsreich sind, wird es niemandem schwer fallen, für sich die ideale Öl-Gewürzmischung zu finden. Mir haben sie im übrigen auch als Knabberei geschmeckt ;-)))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Diverses: CROÛTONS -eigene Herstellung-“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 50 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Diverses: CROÛTONS -eigene Herstellung-“