Jakobsmuscheln mit gebratenem Salat und Salzzitronen

1 Std leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Salzzitronen
Bio-Zitronen 10 Stück
Salz grob 1 EL
Rosmarinfladen
Hefe Würfel 0,5 Stück
Milch lauwarm 130 ml
Mehl 260 g
Olivenöl 4 EL
Salz 1 TL
Kräuter der Provence 1 TL
Rosmarinzweige 5 Stück
Olivenöl 2 EL
Parmesan 50 g
Oliven schwarz 80 g
Salz 1 Prise
de fleur etwas
Dressing
Buttermilch 2 EL
Wasabi 1,5 TL
Mayonnaise 35 g
Äpfel 20 Stück
Kapernäpfel etwas
Zitrone 1 Stück
Eisbergsalat 1 Stück
Olivenöl 1 EL
Schalotten 3 Stück
Knoblauch 1 Stück
Wasser 2 EL
Kapernwasser etwas
Jakobsmuscheln 8 Stück
Butter 1 TL

Zubereitung

1.Für die Salzzitronen 8 Zitronen unter fließendem laufwarmem Wasser gründlich waschen und in eine Schüssel legen. Mit kaltem Wasser bedeckt 6-8 Tage stehen lassen. Täglich das Wasser wechseln. Die Zitronen abtropfen lassen. Jede Zitrone mit der Spitze eines scharfen Küchenmessers ca. 1 cm vom Blütenansatz bis 1 cm zum Stielansatz der Länge nach so einritzen, als wolle man sie in Viertel schneiden.

2.Die Früchte in diesen Markierungen so durchschneiden, dass sie zwar geviertelt sind, aber oben und unten noch zusammenhalten. Jede Zitrone zwischen Stiel- und Blütenansatz leicht zusammendrücken. In die entstandenen Spalten je 1/4 TL Salz füllen. Die Zitronen in ein sorgfältig gereinigtes Glas legen oder senkrecht stellen.

3.Die beiden übrigen Zitronen auspressen und den Saft durch ein Sieb über die Zitronen gießen. Auf jedes Glas 1 EL Salz streuen, bei kleineren Gläsern etwas weniger. Die Zitronen mit so viel kochendem Wasser übergießen, dass sie bedeckt sind.

4.Die Gläser sofort verschließen und kühl stellen. Die Zitronen 3-4 Wochen stehen lassen, dann sind die Schalen weich und gebrauchsfertig. Für die Rosmarinfladen die Hefe in der lauwarmen Milch zergehen lassen, danach mit dem Mehl, Olivenöl, Kräutern der Provence und Salz vermischen und kneten.

5.Den Teig für jeweils 30 min. 2mal gehen lassen. Kleine Fladen ausstechen und mit französischem Ziegenkäse und schwarzen Oliven füllen. Die geschlossene Tasche mit Olivenöl bestreichen und mit frischem Rosmarin und grobem Salz de fleur bestreuen.

6.Für ungefüllte Rosmarinfladen (Deko) die Fladen mit Olivenöl bestreichen und mit frischem Rosmarin, Parmesan und Salz de Fleur bestreuen. Fladen bei 250 Grad für 10 Minuten im Ofen backen.

7.Für das Dressing Mayonnaise, Buttermilch und Wasabi glatt verrühren und beiseite stellen. Die Kapernäpfel abtropfen lassen, dabei etwas vom Sud aufheben. Die Salzzitronen vierteln und das weiße Fruchtfleisch entfernen. Zitronenschalen abspülen und in sehr feine Streifen schneiden, 2/3 davon fein hacken.

8.Die Schalotten und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Den Salat putzen, abspülen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten, Knoblauch, gehackte Zitronenschale und Salatstreifen unter Wenden etwa 5 Minuten darin braten, dabei 1 - 2 EL Kapernwasser dazu gießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat warm halten.

9.Die Jakobsmuscheln eventuell abspülen, trocken tupfen und salzen. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Muscheln darin von jeder Seite 1 - 2 Minuten goldbraun braten. Mit wenig Pfeffer würzen. Die gebratenen Jakobsmuscheln, Kapernäpfel, Rosmarinfladen sowie die restlichen Zitronenstreifen auf dem warmen Salat anrichten. Mit etwas Wasabi-Creme beträufeln und den Rest dazu servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Jakobsmuscheln mit gebratenem Salat und Salzzitronen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Jakobsmuscheln mit gebratenem Salat und Salzzitronen“