Thailändischer Busaba

1 Std leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Reis im Bananenblatt
Klebereis 500 g
Bananenblätter 3 Stück
Spinat
Knoblauchzehen 5 Stück
Öl 1 Schuss
Spinat tiefgefroren 750 g
Sojasoße 1 Schuss
Pilzsoße 1 Schuss
Sesamöl 1 Schuss
Eitofu
Eitofu 750 g
Öl 150 ml
Salzige Bohnen
Sojabohnen 500 g
Sojasoße 250 ml

Zubereitung

Klebereis

1.Den Klebereis über Nacht einweichen lassen. Die Bananenblätter zuschneiden. Zwei große Hände Reis in das Bananenblatt geben. Das Bananenblatt falten und mit Naturkordel zusammenbinden. Den Reis 35 Minuten lang im Dampfgarer garen.

Spinat

2.Für den Spinat den Knoblauch schälen und fein hacken. Dann den Knoblauch im Öl leicht anbraten. Aufgetauten Spinat, Sojasoße, Pilzsoße und Sesamöl hinzugeben.

Tofu

3.Den Tofu in jeweils drei Stücke schneiden. Danach in Öl frittieren. Wenn der Tofu gelb-braun ist, herausnehmen und auf Küchenpapier legen.

Sojabohnen

4.Die Sojabohnen in Sojasoße mindestens 2 Wochen einlegen und im Kühlschrank aufbewahren.

5.Den Spinat abtropfen lassen und in eine Schüssel geben, 1 Löffel salzige Bohnen darauf geben. Das Eitofu auf den salzigen Bohnen anrichten und den Reis im Bananenblatt dazu servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Thailändischer Busaba“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Thailändischer Busaba“