Pralinen: Cremehütchen mit Johannisbeergeschmack

30 Min leicht
( 51 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Puderzucker 250 Gramm
Palmin 25 Gramm
Zitronensaft frisch gepresst 1,5 Esslöffel
Johannisbeergelee* 1 Esslöffel
Schokoguss zartbitter 1 Becher

Zubereitung

1.Zitrone auspressen und zusammen mit dem Palmin in einem Topf erwärmen.

2.Die Hälfte des Puderzucker dazu geben, gut verrühren und aufkochen lassen.

3.Vom Herd nehmen und die andere Hälfte des Puderzuckers untermischen. Den Klumpen auf ein großes Schneidbrett geben und mit einem Esslöffel des Johannisbeergelees vermengen.

4.Unter Kneten die Masse erkalten lassen. Vorsicht - Sollte die Masse zu kalt werden, erstarrt sie und kann nicht mehr verarbeitet werden.

5.Schokoguß im Wasserbad schmelzen lassen. Kleine Kügelchen formen, in die Schokolade tauchen und auf einem Stück Aluolie fest werden lassen.

6.TIPP: Sollte die Masse zu fest geworden sein, dann noch mal erhitzen (Mikrowelle) und sie wird wieder geschmeidig.

7.*Link zu Vorrat: Klassisches Johannisbeergelee

Auch lecker

Kommentare zu „Pralinen: Cremehütchen mit Johannisbeergeschmack“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pralinen: Cremehütchen mit Johannisbeergeschmack“