Gewürzmischungen: Kräuter trocknen

15 Min leicht
( 41 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Zum Trocknen aufhängen
Maggikraut etwas
Minze etwas
Koriander etwas
Majoran etwas
Oregano etwas
Rucola etwas
Estragon etwas
Thymian etwas
Zum Trocknen auf ein Brett geben
Petersilie etwas
Kerbel etwas
Salbei etwas
Basilikum etwas
Zum Einfrieren
Petersilie etwas
Schnittlauch etwas
Salbei etwas

Zubereitung

aufgehängte Kräuter

1.Die frischen Kräuter abschneiden und mit einem Stück Schnur oben zusammen binden. Kopfüber zum Trocknen aufhängen. Dauer der Trocknung ist von Kraut zu Kraut unterschiedlich.

2.Sobald die Blätter "rascheln" , diese von den Stengeln zupfen und durch ein Sieb treiben. Hört sich schwierig an, ist es aber nicht und geht auch recht schnell.

zum Trocknen auf ein Brett

3.Die Blätter von den Stengeln zupfen und auf einem Brett ausbreiten. Während des Trocknens immer wieder mal umdrehen, so wie es die Bauern mit dem Heu auch machen.

4.Danach ebenso verfahren wie mit den aufgehängten Kräutern.

5.Auf den Bildern verarbeite ich Maggikraut/Liebstöckel. Die Minze und den Salbei lass ich meistens ganz, denn dann sind sie besser für den Tee.

Einfrieren

6.Petersilie, Schnittlauch klein schneiden, Salbei in ganzen Blättern in Gefrierdosen füllen und einfrieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gewürzmischungen: Kräuter trocknen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 41 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gewürzmischungen: Kräuter trocknen“