"Muffins" das Grundrezept speziell zum Muttertag

leicht
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
für den Grundteig
Butter (Zimmertemperatur) 150 Gramm
Zucker 75 Gramm
Vanillezucker 1 Päckchen
oder Vanilleextrakt etwas
Salz 1 Prise
Mehl 200 Gramm
Backpulver 0,5 Päckchen
Speisenatron 0,5 Teel.
Eier (Grösse M) Zimmertemperatur 2 Stück
Sahne 30% Fett 150 ml.
zur Teigdicke regulierung etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1419 (339)
Eiweiß
5,4 g
Kohlenhydrate
53,7 g
Fett
11,3 g

Zubereitung

Die Zubereitung des "Grundteig"

1.Geben sie die Butter in einen Topf (oder in die Microwelle) und zerlassen sie um sie dann in eine Küchenmaschine umzufüllen. Fügen sie nun den Zucker hinzu und schlagen sie die Mischung schön cremig auf. Das Mehl mit dem Backpulver und Natron durchgesiebt hinzugeben und für 2-3 Minuten alles gut durchmischen. Zwischendurch geben sie noch die Eier einzeln hinzu und lassen die Maschine dabei ununterbrochen laufen. Nun den Backofen einschalten- 170 Grad O/U Hitze.

2.Als nächstes die Sahne (flüssig) beifüllen und wenn der Teig zu fest erscheint einen Schuss Sahne extra nochmals gut untermischen. Die Muffinformen (oder Minitortenformen) haben sie mit heissem Wasser ausgespült und mit Trennspray eingesprüht. Geben sie den Teig zu dreiviertelhöhe in die Förmchen. Bei 170 Grad für 20-22 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann aus den Formen holen. Ganz nach Geschmack verzieren.

Tipp 1

3.Ich empfehle die Butter bereits geschmolzen (abgekühlt) zu verarbeiten. Sie erhält leicht Nussige Note. Desweiteren kann der Zucker sich besser entfalten da er nicht zu kalt weiterverarbeitet wird. Wenig Menge Zucker reicht für die Süsse aus. Natron in den Muffinteig verleiht ihm seine besondere Fluffigkeit :)

Tipp 2

4.Dieser Muffingrundteig ist durch 2 zusätzliche Zutaten auch in Schokoversion mit ein paar Handgriffen zu verarbeiten. Einfach 150 Gramm Schoki schmelzen, etwas Sahne oder Butter hinzu um sie geschmeidig zu machen und dann z.b. unter die Hälfte der gesamten Teigmenge unterheben. Man könnte nun auch den verbleibenden hellen Teig durch diverse Aromen (wie z.b. Orange oder Zimt u.s.w.) noch ein bisschen Pepp geben.

Tipp 3

5.Mit diesem Teig lassen sich auch sehr schöne Naked Cake Torten herstellen. Mini Etagentorten funktionieren auch sehr gut da er schön fluffig und trotzdem nicht instabil ist. Für die kleinen Kinderhände und deren Verzierungswünsche ist er auch absolut einsatzfähig da er mit den Richtigem Handwerkszeug und Zutaten immer wieder besonders und anders im Ergebnis wird.

Süsse Grüsse von "Oma Löffel" alias Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „"Muffins" das Grundrezept speziell zum Muttertag“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„"Muffins" das Grundrezept speziell zum Muttertag“