Rote Bete-Meerrettichterrine mit rohmariniertem Thunfisch

Rezept: Rote Bete-Meerrettichterrine mit rohmariniertem Thunfisch
1
09:10
0
1283
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Rote Bete
750 g
Rote Bete
1 Prise
Salz
0,5 TL
Kümmel
1 Stück
Zwiebel
1 EL
Öl
500 ml
Gemüsebrühe heiß
4 EL
Rotweinessig
3 EL
Balsamico mild
2 TL
Senf
70 ml
Olivenöl
1 Prise
Pfeffer
1 Prise
Zucker
1 Prise
Kümmel
1 Prise
Chilli (Cayennepfeffer)
1 Stück
Knoblauchzehe
10 Blatt
Gelatine
1 Stück
Thymianzweige
Meerrettichmousse
250 ml
Gemüsebrühe
1 Scheibe
Ingwer
1 Stück
Zitronenschale
0,5 Stück
Knoblauchzehe
4,5 Blatt
Gelatine
50 g
Sahnemeerrettich
150 g
Sahne
5 Tropfen
Zitronensaft
1 Prise
Salz
1 Prise
Chilli (Cayennepfeffer)
Thunfisch
4 Scheibe
Thunfisch frisch
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
1 Bund
Schnittlauch
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
13.06.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
498 (119)
Eiweiß
7,3 g
Kohlenhydrate
4,6 g
Fett
7,8 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Rote Bete-Meerrettichterrine mit rohmariniertem Thunfisch

Knobi-Nudeln - ganz flott

ZUBEREITUNG
Rote Bete-Meerrettichterrine mit rohmariniertem Thunfisch

Rote Bete
1
Die Rote Bete in gesalzenem Wasser mit etwas Kümmel weich kochen, danach schälen und in etwa 2 mm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden und in Öl glasig anschwitzen. Die warme Brühe mit beiden Essigsorten, Zwiebelwürfel, Senf und mildem Olivenöl vermischen. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.
2
Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Kümmel und Cayennepfeffer kräftig würzen, die Knoblauchscheiben mit dem Thymian einlegen und 10 Minuten darin ziehen lassen. Ein Viertel der Flüssigkeits- Zwiebelmischung zum späteren Marinieren des Thunfisches abnehmen, die restliche Flüssigkeitsmenge über die noch warmen Rote Betescheiben gießen.
3
Einige Stunden marinieren lassen und nachwürzen. Auf einem Sieb abgießen, die Marinade leicht erwärmen, die Knoblauchscheiben und den Thymian entfernen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, in der warmen Marinade auflösen und mit den Rote Betescheiben mischen.
Meerrettichmousse
4
Für die Meerrettichmousse die Brühe mit dem Ingwer einmal aufkochen lassen, danach vom Herd nehmen. Zitronenschale und Knoblauch in die Brühe geben, die Gewürze einige Minuten darin ziehen lassen und dann wieder entfernen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in der warmen Brühe auflösen. Den Meerrettich hinein rühren und auf Eiswasser so lange kalt rühren, bis die Masse anfängt zu gelieren.
5
Währenddessen die Sahne halbsteif schlagen, darunter heben und mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Eine Terrinenform von 1,5 l Fassungsvermögen mit Öl einpinseln, mit Klarsichtfolie auslegen, die Hälfte der Roten Bete gleichmäßig darin verteilen, soviel Marinade auffüllen, bis die Scheiben fast bedeckt sind. Kalt stellen, bis es fest wird. Dabei nicht allzu fest werden lassen, damit die nächste Schicht darauf hält.
6
Die Meerrettichmousse einfüllen, fest werden lassen und die zweite Hälfte der Roten Bete einfüllen. Etwa 6 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, mithilfe der Folie stürzen und mit einem Messer in Scheiben schneiden.
7
Die Thunfischscheiben auf flache Teller legen, mit Salz und Pfeffer würzen, die Zwiebelmarinade darüber verteilen, eine schräg halbierte Terrinenscheibe daneben legen und mit Schnittlauch bestreuen.

KOMMENTARE
Rote Bete-Meerrettichterrine mit rohmariniertem Thunfisch

Um das Rezept "Rote Bete-Meerrettichterrine mit rohmariniertem Thunfisch" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung