Höllenöl - Chiliöl - Habaneroöl

30 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
frische Habaneros alternativ auch Chilis 6 Stk.
Rapsöl mögl. geschmackslos 300 ml

Zubereitung

1.Die Habaneros in einen Blender (zb. der Hexler, der beim Stabmixer dabei ist) geben und gut kleinhacken. Das Rapsöl sollte möglichst geschmacklos sein, damit der feine Habenerogeschmack erhalten bleibt . Ich nehme das billigste von Edeka bzw. "Gut&Günstig". Das Rapsöl in einen kleinen Topf und die gehackten Habaneros reingeben.

2.Alles auf ca 70 Grad erhitzen und ca 10-15 Minuten auf 70-80 Grad halten (mit Braten-Thermometer kontrollieren), damit alle Keime kaputt gehen aber die Habaneros nicht frittiert werden - das schmeckt sonst nur angebrannt.

3.Das war's schon. Das Öl samt Einlage in eine kleine Flasche geben un mit Korken verschließen. Ich verwende eine altes Fläschchen Lea&Perrins Worcestersauce. Das leicht orange Öl und die orangerote Einlage lassen jeden gleich erkennen, dass das Öl nichts für Bettnässer ist. Lecker auf allem was Schärfe verträgt.

4.Ich probiere gerade eine Variante, in der ich noch 4 Knoblauchzehen mit den Habaneros zerhacke. Der erste Test war lecker!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Höllenöl - Chiliöl - Habaneroöl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Höllenöl - Chiliöl - Habaneroöl“