Fleischpflanzerl

mittel-schwer
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Hackfleisch gemischt 500 Gramm
Eier Freiland 2 Stk.
Semmeln alt 2 Stk.
Haferflocken fein 3 EL
Petersilie gehackt 0,5 Bund
Zwiebel frisch 2 Stk.
Semmelbrösel 1 Tasse
Gewürze:
Salz, Pfeffer, kräftig etwas
Zucker weiß 1 Prise
Majoran 1 EL
Muskatnuss frisch gerieben 1 Prise
Senf mittelscharf 1 EL
Zitronenschale gerieben 1 TL
Zum Ausbacken:
Pfannen 2 große
Sonnenblumenöl etwas
Zewa-Wisch-und-Weg zum Abtropfen 4 Blatt

Zubereitung

1.Wir nehmen das gemischte Hackfleisch (1/2 Rind - 1/2 Schwein) und geben es in eine Schüssel. Darauf geben wir die Eier, Salz, Pfeffer, Zucker, Majoran, Muskatnuss, den Senf sowie die frisch geriebene Zitronenschale von einer ungespritzten Zitrone.

2.Die Zitrone gibt dem Ganzen eine gewisse Frische und hilft dabei, das darin enthaltene Fett besser zu verdauen. Alternativ kann man auch ein wenig Ingwer reinreiben - mein Sohn mag das nicht, deshalb die Zitrone. Viele Menschen klagen darüber, dass sie nach dem Verzehr stän-diges "Aufstoßen" haben. Dies passiert nicht, wenn man Zitrone oder Ingwer reingibt - Tipp von Starkoch "Alfons Schuhbeck". Ich hab's ausprobiert - STIMMT!!

3.Die alten Semmeln gebe ich in eine Schüssel, lauwarmes Wasser hinzu und stelle einen schweren Topf d'rauf bis die Semmeln ganz vollgesogen sind. Danach kommt das Ganze in ein feines Sieb und ich quetsche das Wasser richtig raus, so dass zum Schluss nur noch eine helle feuchte Semmel-Masse übrig bleibt. Diese gebe ich auch zum Hackfleisch dazu.

4.Nun nehme ich eine kleine Pfanne mit ganz, ganz wenig Butterschmalz. Darin werden die fein geschnittenen Zwiebeln bei wenig Hitze glasig gedünstet. Zum Schluss gebe ich noch die feingeschnittene Petersilie dazu schalte die Hitze komplett ab und lasse diese noch ein bisserl mitschwitzen. (Dies ist für den Magen und die Verdauung verträglicher).Wenn das Ganze etwas abgekühlt ist, ab in die Schüssel zum Hackfleischteig.

5.Einmal-Handschuhe angezogen und das Ganze mit den Händen wirklich gut durchkneten, so dass aus den verschiedenen Zutaten ein richtiger Hackfleischteig wird. An der Konsistenz des Teiges sehen wir nun, wieviel man von den Haferflocken zugeben muss (macht den Teig richtig locker).

6.Stimmt die Konsistenz des Teiges gebe ich die Semmelbrösel in eine extra Schüssel. Die Pfanne auf mittlerer Hitze heiß werden lassen, gutes Sonnenblumenöl rein, die Pflanzerl mit den Händen formen und in die Schüssel mit den Semmelbröseln geben, so dass ringsum die Brösel haften bleiben. Dann schwupp-di-wupp ab in die Pfanne und bei mittlerer Hitze schön langsam durchbraten. (Durch die Semmelbrösel werden die Pflanzerl außen so richtig knusprig).

7.Wenn sie ringsum schön Farbe angenommen haben, raus damit und Zewa-wisch-und-weg legen um dort noch das überschüssige Fett aufzusaugen. Danach auf eine Platte oder in eíne Schüssel geben und anrichten. Laßt es Euch schmecken......

8.Wir essen immer Kartoffelsalat oder Kartoffel-/Gurkensalat dazu. Demnächst in meinem KB. Solche Pflanzerl kann man am nächsten Tag auch halbieren, nochmal schön anbraten und ein Gemüse dazu machen und schon hat man wieder ein Mittagessen. Auch kalt mit Senf und Brot schmecken sie wunderbar. Auch zum Einfrieren absolut geeignet! Selbstverständlich kann wer mag auch noch Knoblauch dazugeben, zwecks der besseren Verträglichkeit aber bitte mit den Zwiebeln zusammen anschwitzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleischpflanzerl“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleischpflanzerl“