Sauerbraten mit Rahmwirsing und handgeschabten Spätzle

Rezept: Sauerbraten mit Rahmwirsing und handgeschabten Spätzle
18
01:00
1
5792
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
250 ml
Weinbrandessig
250 ml
Balsamico
500 ml
Wasser
500 ml
Rotwein
6 Stk.
Wacholderbeeren
4 Stk.
Lorbeerblätter
1 TL
Zucker
2 Stk.
Zwiebeln geviertelt
250 gr.
Wurzelgemüse
0,5 Stk.
Sellerie frisch
2 kg
Buglende
1 EL
Butterschmalz
0,5 Tube
Tomatenmark
Spätzle:
500 gr.
Mehl
6 Stk.
Eier
1 EL
Salz
100 ml
Mineralwasser
Rahmwirsing:
1 Stk.
Rahmwirsing
1 Stk.
Zwiebel
1 EL
Öl
250 ml
Sahne
1 TL
Brühe
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
1 Prise
Muskatnuss
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
27.01.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
552 (132)
Eiweiß
2,3 g
Kohlenhydrate
15,2 g
Fett
5,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Sauerbraten mit Rahmwirsing und handgeschabten Spätzle

ZUBEREITUNG
Sauerbraten mit Rahmwirsing und handgeschabten Spätzle

1
Für den Sauerbraten alle Zutaten, außer dem Rinderfilet und dem Tomatenmark zusammen aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln. Im Anschluss alles abkühlen lassen. Dann die kalte Masse über das Bratenfleisch gießen. Das Ganze mindestens 3 Tage stehen lassen. Nach der Ruhezeit das Fleisch trockentupfen und den Sud abgießen. Butterschmalz in eine Pfanne geben und das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten. Danach wieder in die Form geben. Karotten, Zwiebeln und ein bisschen Gemüse aus dem Sud in Schmalz anbraten. Eine halbe Tube Tomatenmark hinzugeben, dann mit dem Sud ablöschen. Das Ganze über den Braten geben, so dass der Braten zu 2/3 bedeckt ist. Der Braten wird anschließend im Ofen bei 130°C ca. 3 Stunden gebacken.
2
Für die Spätzle alle Zutaten verrühren, bis ein Teig entsteht. Den Teig kneten bis er Blasen schlägt. In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Salz und Öl in das Wasser geben. Das Spätzle Brett nass machen, Teig darauf geben und mit der Palette ganz dünn den Teig in den Topf schaben. Sobald die Spätzle an der Wasseroberfläche sind, kann man sie abschöpfen.
3
Für den Rahmwirsing den Wirsing in der Mitte durchschneiden, den Strunk entfernen und den Rest des Wirsings in Streifen schneiden. Anschließend eine Zwiebel schälen, klein schneiden und in einem großen Topf mit Öl anbraten. Die Wirsingstreifen und eine Tasse Wasser in den Topf geben. Kurz warten und dann mit 250 ml Sahne aufgießen und aufkochen. Mit 1 TL Brühe, Salz, Pfeffer und Muskat würzen und circa 10 Minuten köcheln lassen bis alles sämig ist.

KOMMENTARE
Sauerbraten mit Rahmwirsing und handgeschabten Spätzle

Benutzerbild von Oschenberg
   Oschenberg
ich finde mein Sauerbraten schaut genauso gut aus !!!!ist aber leider nicht so oft aufgerufen worden LG Gisela

Um das Rezept "Sauerbraten mit Rahmwirsing und handgeschabten Spätzle" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung