Coq au Vin - die etwas andere - italienisch angehauchte - Variante

leicht
( 80 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hähnchen, Bioqualität, vom Metzger des Vertrauens 1 Stück
Salz, Pfeffer etwas
Mehl zum Wenden 50 gr
Butterschmalz 30 gr
Zweige Thymian frisch 5 Stück
Knoblauchzehen 4 Stück
kräftiger Rotwein z.B. Burgunder 500 ml
kräftige Geflügelbrühe 150 ml
passierte Tomaten 150 gr
Kirschtomaten 200 gr
Lorbeerblätter 4 Stück

Zubereitung

1.Das Fleisch küchenfertig vorbereiten, abtupfen und dann in 8 Teile schneiden. Die Hähnchenstücke salzen, pfeffern und in Mehl wenden. Den Backofen auf 120 Grad vorheizen. Das Butterschmalz in einem breiten Schmortopf erhitzen, darin die Hühnerstücke zusammen mit den Thymianzweigen und den Knoblauchzehen cirka 5 Minuten kräftig anbraten.

2.Die Geflügelteile herausnehmen und den Bratensatz mit Rotwein ablöschen, die Brühe und die passierten Tomaten hinzufügen. Die Kirschtomaten waschen. Die gebratenen Hühnchenteile wieder in den Sud legen, nun die Lorbeerblätter und die Kirschtomaten zufügen, das Ganze einmal kurz aufkochen lassen. Dann den Schmortopf in den Backofen geben. Coc au Vin darin cirka

3.60 Minuten garen lassen (Unbedingt Garprobe vornehmen, da Geflügelfleisch immer durchgegart sein sollte!) Die Sauce dann noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu ein frisches, leckeres Baguette zum Aufstippen der Sauce servieren. Am besten stellt man den Brattopf auf den Tisch und jeder nimmt sich dann seinen Teil heraus.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Coq au Vin - die etwas andere - italienisch angehauchte - Variante“

Rezept bewerten:
4,99 von 5 Sternen bei 80 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Coq au Vin - die etwas andere - italienisch angehauchte - Variante“