Apfelkuchen mit Marzipanpudding

leicht
( 86 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Für den Teig:
weiche Butter 250 Gramm
Zucker 250 Gramm
Vanillezucker 1 Päckchen
Eier 5
Mehl 150 Gramm
Speisestärke 80 Gramm
Vanillepuddingpulver 1 Päckchen
Backpulver 2,5 TL
Für den Belag:
Äpfel 1 Kilogramm
Milch 1 Liter
Mandelpuddingpulver ersatzw. Vanillepuddingpulver 2 Päckchen
Zucker 75 Gramm
Eier; sauber trennen 3
Marzipan Rohmasse 200 Gramm
Fett für das Blech etwas

Zubereitung

1.Von der Milch gut 8 EL abnehmen und mit Puddingpulver, Zucker und Eigelb verrühren. Marzipan kleinschneiden und mit der restlichen Milch zum Kochen bringen. Sollte sich das Marzipan nicht auflösen, kurz mit dem Pürierstab durchmixen. In die kochende Marzipanmilch das angerührte Puddingpulver geben und unter Rühren nochmals aufkochen. Vom Herd nehmen. Ab und zu durchrühren, damit sich keine Haut bildet.

2.Für den Teig die Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Eier einzeln zugeben. Mehl, Backpulver, Stärke und Puddingpulver vermischen, sieben und nach und nach in den Teig rühren. Eine Fettpfanne gut einfetten und den Teig darauf streichen.

3.Äpfel schälen, vierteln, entkernen und kleinschneiden. Auf dem Teig verteilen. Eiweiß steifschlagen und unter den Marzipanpudding heben. Die Masse auf den Äpfeln verteilen.

4.Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 45-50 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelkuchen mit Marzipanpudding“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 86 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelkuchen mit Marzipanpudding“