Strukli (kroatisch)

Rezept: Strukli  (kroatisch)
Einfach und lecker
9
Einfach und lecker
02:30
1
23585
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1,5 kg
Mehl
1,5 dl
lauwarmes Wasser
1 Teelöffel (gestrichen)
Salz
1,5 kg
Frischkäse Doppelrahmstufe
1 Teelöffel (gestrichen)
Salz
1
Ei verquirlt
100 gr
Butter flüssig
gr
Semmelbrösel
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
30.11.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1419 (339)
Eiweiß
10,6 g
Kohlenhydrate
37,3 g
Fett
16,2 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Strukli (kroatisch)

ZUBEREITUNG
Strukli (kroatisch)

1
1. Zuerst den Teig zubereiten, und zwar das Mehl mischen mit Salz und dem lauwarmen Wasser. Das Wasser langsam dazugiessen und dabei den Teig mischen. Der Teig darf nicht zu nass und weich werden aber auch nicht zu hart. Den Teig mit etwas Sonnenblumenoeil einreiben und in eine Schuessel geben, mit einem Kuechentuch bedeken und eine halbe Stunde ruhen lassen. 2. In der Zwischenzeit die Fuellund zubereiten. Dazu nehmen wir den Frischkaese, geben das Ei und das Salz dazu und vermischen das alles gut miteinander. 3. Nach der halben Stunde ruhezeit nehmen wir den Teig und tun in auf eine unterlage aus Baumwolle, ein alter Laken tuts auch. Besteuben die Arbeitsflaeche mit dem Mehl und fangen an den teig auszurollen in eine runde Form. Wenn der teig schon ziemlich duenn wird, fangen wir an ihn mit den Haenden weiter den Teig in die Form zu "ziehen". Dies tun wir so lange bis der Teig so duenn wird, dass man die zeitund hindurch lesen kann. 3. Nun den Teig mit dem Sonnenblumen Oeil bestreichen. Dan nehmen wir die Fuehlung und tun sie verteilen auf dem oberen und unteren Rand des Teiges. (waagrecht zum Teig). Danach verteilen wir mit einem Loeffel die Fuellung auf ,so das in der Mitte eine Handgrosse Flaeche frei bleibt, also ohne der Fuehllung. 4. Jetzt nehmen wir den oberen rand der Unterlage und heben sie ein bischen vom Tisch und fangen an den Teig mit der Fuehllun langsam zu rollen. Rollen den Teig bis zur Mitte wo die Fuehlung aufhoert. Dann nehmen wir den unteren Rand der Unterlage und wiederholen das Ganze wie vorhin. 5. Nun nehmen wir einen Messer mit scharffen Klinge und schneiden die beiden Rollen von einender weg. Also durch die Mitte wo es keine Fuellung gibt. Dan nehmen wir einen kleinen Teller, am besten von der Kaffeetasse, duncken ihn ins Mehl und fangen an kleine Kissen zu schneiden, etwa 8cm gross. 6. In der zwieschenzeit haben wir einen Topf mit kochendem Wasser vorbereitet in den wir etwas Salz dazugaben. Das Wasser soll langsam weiter kochen und wir geben langsam die teigkissen rein Kochen sie so lange bis sie an die Oberflaeche schwimmen. Nehmen sie aus dem Topf und tun sie abtropffen lassen. 7. Jetzt dehmen wir die Butter und lassen sie in einer Brattpfane schmelzen und geben dan die Semmelbroesel dazu. Die Semmelbroesel muessen goldbraun werden. Danach nehmen wir sie vom Herd und uebergiessen die Teigkissen damit. Wer es mag gibt noch etwas Zucker dazu.

KOMMENTARE
Strukli (kroatisch)

Benutzerbild von Oschenberg
   Oschenberg
ich nehme sie bitte mit Zucker 5*chen LG Gisela

Um das Rezept "Strukli (kroatisch)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung