Borschtsch mit Eisbein (ein reichhaltiger, leckerer Eintopf mit viel Fleisch)

Rezept: Borschtsch mit Eisbein  (ein reichhaltiger, leckerer  Eintopf mit viel Fleisch)
siehe Foto (zwar etwas aufwändig, aber sehr lecker)
11
siehe Foto (zwar etwas aufwändig, aber sehr lecker)
21
5103
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Für das Eisbein und Brühe
1 Stück
gepökeltes Eisbein
500 gr
hohe Rippe
250 gr
Markknochen
1 Bund
Suppengemüse
2 Stück
Zwiebeln
2 Stück
Lorbeerblätter
2 Stück
Knoblauchzehen
1 Stück
Ingwer, ca. 2 cm
0,5 TL
Pimentkörner
0,5 TL
Pfefferkörner
ltr
Wasser
Für den Borschtsch
1 kg
Rote Beete
4 Stück
festkochende, mittelgroße Kartoffeln
2 Stück
Möhren
500 gr
Spitzkohl oder Weißkohl je nach Gusto
1 Stück
Petersilienwurzel
2 Stück
Zwiebel
1 Stück
Gewürzgurke
1 Bund
Petersilie
2 Stück
Lorbeerblätter
Salz, Pfeffer
1 EL
Butterschmalz
ltr
Eisbeinbrühe
entfettes Fleisch vom Eisbein
400 gr
Tomaten
250 gr
saure Sahne
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
29.08.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1117 (267)
Eiweiß
2,4 g
Kohlenhydrate
7,0 g
Fett
25,8 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Borschtsch mit Eisbein (ein reichhaltiger, leckerer Eintopf mit viel Fleisch)

ZUBEREITUNG
Borschtsch mit Eisbein (ein reichhaltiger, leckerer Eintopf mit viel Fleisch)

Für das Eisbein und die Brühe
1
Das Suppengemüse und die Zwiebel säubern und in Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe mit Schale andrücken. Das gepökelte Eisbein, die hohe Rippe und die Markknochen, das Gemüse und die Gewürze in einen großen Kochtopf geben und mit dem kalten Wasser auffüllen. Alles zusammen zum Kochen bringen und etwa 2 Stunden bei mittlerer Hitze und bei geschlossenem
2
Deckel köcheln lassen. Gar ist das Eisbein, wenn sich das Fleisch leicht vom Knochen lösen läßt. Das Fleisch aus der Brühe nehmen und zur Seite stellen. Die Brühe zunächst durch ein feines Sieb und dann nochmals durch ein Mulltuch abseihen, damit die Brühe klar wird. Die Zutaten dabei auffangen und entfernen.
Für den Borschtsch
3
Die Rote Beete in heißem Wasser kochen bis sie gar sind, herausnehmen, schälen (am besten mit Handschuhen arbeiten), dann in cirka 2 cm große Würfel schneiden. Die Möhren, die Zwiebeln und die Petersilienwurzel schälen und in Scheiben schneiden. Die äußeren Blätter vom Spitz- oder Weißkohl entfernen, den Kohl vierteln und in grobe Stücke schneiden. Die Tomaten vom Stielansatz
4
befreien und ebenfalls grob würfeln. Das Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen und die Rote Beete, das Gemüse und die Zwiebeln farblos andünsten. Gehackte Petersilie, Lorbeerblätter, die Gewürzgurke und etwas Pfeffer dazugeben. Mit der Brühe auffüllen, bis die Zutaten knapp bedeckt sind.
5
Der Eintopf sollte nicht zu flüssig werden. (Bitte etwas Brühe aufbewahren und gfs erst zum Schluss noch etwas zugeben) Alles bei mittlerer Temperatur 40 Minuten kochen lassen. Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. 10 Minuten vor garende zum Borschtsch geben. Nun auch die Tomaten zufügen.
6
Das Eisbeinfleisch vom Knochen lösen, die Schwarte und die Sehnen entfernen. Das Eisbeinfleisch und die hohe Rippe (ebenfalls vom Fett befreit) in mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls zum Borschtsch geben und darin wieder erwärmen. Die Gewürzgurke und die Lorbeerblätter entnehmen.
7
Den Eintopf nun vorsichtig mit Salz abschmecken, da die Brühe aufgrund des gepökelten Eisbeins zumeist schon salzig genug ist. Den Borschtsch in tiefe Teller füllen und einen Klecks saure Sahne darauf geben. Guten Appetit

KOMMENTARE
Borschtsch mit Eisbein (ein reichhaltiger, leckerer Eintopf mit viel Fleisch)

Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Russisch kann man nicht nur sprechen ;-) * * * * *chen und LG Frank
Benutzerbild von ChefMatti
   ChefMatti
Ich denke ein wirklich gutes Borschtschrezept.......die Wodkaflasche kalt stellen Wanja! sdorow'je , grüße aus München, Matthias
Benutzerbild von Pastapabst
   Pastapabst
Da steckt wirklich eine ganz schöne Abreit drin. ich hab noch nie Borschtsch gegessen....klingt aber schon lecker LG Susanne
Benutzerbild von hoerbi
   hoerbi
Das gefällt mir außerordentlich gut. Da will ein Frechdachs wissen, was "Ziwbeln" sind ?....VLG....Herbert
   Gelöschter Nutzer
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
   MK1980i
Ja ist viel Arbeit aber es lohnt sich definitiv :)

Um das Rezept "Borschtsch mit Eisbein (ein reichhaltiger, leckerer Eintopf mit viel Fleisch)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung