Kaffeekuchen

1 Std leicht
( 76 )

Zutaten

Zutaten für 20 Personen
Für eine Kranzkuchenform (26 cm Ø):
Butter 250 g
Zucker 250 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Eier Größe M, getrennt 5
starken, gefilterten Kaffee 1 Tasse, ca. 200 ml
gemahlene Hselnüsse oder Mandeln 125 g
Kakaopulver zum Backen 2 EL
Zimt 1 TL
gemahlenes Nelkenpulver 1 Msp.
Muskatnuss, gemahlen 1 Msp.
Rum 1 EL
Weizenmehl type 405 oder 550 250 g
Backpulver 1 Päckchen

Zubereitung

1.Eine Krankuchenform (26 cm Ø) einfetten, mit Semmelbröseln ausstreuen und kalt stellen. Den Backofen auf 200° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

2.Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und beiseite stellen. Die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eigelb nacheinander unterrühren, solange rühren bis eine gebundene Masse entstanden ist. Den Rum unterrühren.

3.Das Mehl mit Backpulver, gemahlener Muskatnuss, Zimt, Kakao und gemahlenen Haselnüssen (oder Mandeln) vermischen. Das Mehlgemisch abwechselnd mit Kaffee unter den Teig rühren. Das Eiweiß vorsichtig unterheben und den Teig in der vorbereiteten Kranzkuchenform verteilen und glatt streichen.

4.Auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 45 Minuten backen. Nach ca. 25 Minuten mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.

5.Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form ca. 15-20 Minuten ruhen lassen. Erst dann den Formrand vorsichtig lösen und erkalten lassen.

6.Den Kuchen nur mit Puderzucker besieben oder Puderzucker mit Kaffeelikör (oder kaltem Kaffee) zu einem Guss verrühren und den Kuchen damit bestreichen. Evtl. mit Mokkabohnen garniert servieren.

7.Dazu schmeckt geschlagene Sahne.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kaffeekuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 76 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaffeekuchen“