Steak vom Allgäuer Freilandrind an Apfel-Zwiebelgemüse

Rezept: Steak vom Allgäuer Freilandrind an Apfel-Zwiebelgemüse
4
01:10
0
2222
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
5 Stk.
Steaks
Kräuter
Bier Dunkel
Salz
Pfeffer
Apfel-Zwiebelgemüse mit Weißwein
1 Stk.
Gemüsezwiebel
2,5 Stk.
Äpfel
2 EL
Butter
1 Schuss
Weißwein
Salz
Pfeffer
Karottensalat:
10 Stk.
Möhren
Weißer Balsamico
Salz
1 EL
Honig
Zitronensaft
Wasser
2 Stk.
Zwiebeln
Walnussöl
Kapuzinerblüten
Bärlauchbutter:
Bärlauchpesto
weiche Butter
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.08.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1900 (454)
Eiweiß
0,5 g
Kohlenhydrate
19,1 g
Fett
41,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Steak vom Allgäuer Freilandrind an Apfel-Zwiebelgemüse

Allgäuer Bärlauchschlutzkrapfen
SAUERKRAUT - APFELSCHNECKEN
Allgäu-Broasmer
ALLGÄUER BREZENKÜCHLE

ZUBEREITUNG
Steak vom Allgäuer Freilandrind an Apfel-Zwiebelgemüse

1
Die Steaks nach Belieben mit Kräutern in Bier marinieren und einen Tag ziehen lassen. Dann auf dem Grill nach Wunsch garen und anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2
Für das Apfel-Zwiebelgemüse die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Dann die Äpfel schälen, entkernen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Das Ganze mit Butter anbraten und bevor die Zwiebeln zu braun werden, mit Weißwein aufgießen. Je einen kleinen Schluck nachgießen, bis die Äpfel gar sind. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und im Backofen warm stellen.
3
Für die Bärlauchbutter das Bärlauchpesto mit weicher Butter verrühren, in Alufolie einwickeln und im Kühlschrank wieder fest werden lassen. Einen Tag im Kühlschrank ruhen lassen.
4
Die Kartoffeln 60 Minuten im Backofen in der Folie garen. Anschließend die zubereitete Bärlauchbutter darüber geben.

KOMMENTARE
Steak vom Allgäuer Freilandrind an Apfel-Zwiebelgemüse

Um das Rezept "Steak vom Allgäuer Freilandrind an Apfel-Zwiebelgemüse" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung