Baileys Pralinen

40 Min leicht
( 50 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Löffelbiskuits 100 g
Baileys 100 ml
Haselnuss Sirup, z. B. von Monin 50 ml
Kuvertüre Vollmilch 150 g
Kakaopulver 2 EL

Zubereitung

1.Die Löffelbiskuits in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz in grobe Stücke zerkleinern. Baileys und Haselnuss Sirup mischen (man kann auch 150 ml Baileys statt dem Sirup verwenden) und die Brösel in einer Schüssel mit dem Gemisch tränken und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

2.Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Dann etwas abkühlen lassen, bis sie leicht zähflüssig wird, aber noch flüssig ist. Schokolade dann mit den Brösel-Gemisch vermengen.

3.Mit den Händen aus der Masse haselnussgroße Bällchen formen und im Kakao wälzen. Ich mach das auf einem großen Stück Backpapier. Wenn die Masse zu weich ist, einfach für eine halbe Stunde im Kühlschrank parken, dann wird sie fester. Bei der angegebenen Zutatenmenge erhält man dabei etwa 40 - 50 Pralinen.

4.Man kann statt Kugeln aber auch rechteckige Pralinen herstellen. Dazu die ganze Masse auf einem mit Backpapier belegten Küchenbrett zu einem Rechteck (14 x 15 cm) ausstreichen (am besten mit großem breiten Messer). Oberfläche mit Kakao bestäuben und dann 30 Min. kalt stellen. Mit zweitem Brett das Rechteck wenden, dass die untere Seite oben liegt und diese ebenfalls mit Kakao bestäuben. Das Rechteck dann in 2 x 3 cm lange Pralinen teilen. Schnittkanten auch noch in Kakao wälzen.

5.Die fertigen Pralinen nach Fertigstellung 1 Stunde kaltstellen und dann am besten gekühlt in einer Dose aufbewahren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Baileys Pralinen“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 50 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Baileys Pralinen“