Melonen-Sorbet auf seinem Couli mit Porto und Pistazien

1 Std 20 Min leicht
( 26 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
zum Sorbet
Zuckermelonen frisch 2 Stk.
Zitronensaft 1 Teelöffel
Puderzucker 1 Esslöffel
Ingwerpulver 1 Teelöffel (gestrichen)
zum Couli und Pistazien
Portobellos 50 ml
Pistazienkerne ungesalzen 50 gr.
Minze frisch 4 Blatt
Natürliches Mineralwasser mit Kohlensäure 50 ml

Zubereitung

Vorwort

1.Bei diesem Sorbet ist es SEHR WICHTIG 2 Sonne gereifte Melonen zu bekommen. Besser etwas ueberreif als hart mit Kaktusgeschmack. Ich habe, kaum zu glauben, bei "lohnt sich" wirklich einwandfreie Melonen bekommen.

Die Melonenkugeln und das Couli

2.Aus einer Melone stechen wir mit dem "Pariserloeffel" etwa 40 Kuegelchen aus. Den Rest des Fruchtfleisches loeffeln wir aus und geben es zu hohen Touren in den Standmixer, zusammen mit dem Fruchtfleisch der zweiten VOLLREIFEN Melone. Nun geben wir einen Essloeffel Puderzucker, einen Teeloeffel Ingwerpulver, den Zitronensaft und etwas Mineralwasser dazu. 2/3 dieser Mixtur kommt nun in die Sorbetmaschine und in den Rest mixen wir den PORTO und geben dann die Melonenkugeln dazu und lassen Couli und Frucht bei Zimmertemperatur, in einer Schuessel auf sich einwirken.

Zum Schluss

3.Wir roesten die Pistazienkerne ohne Fett ETWAS.- Nur so,- dass sie die gruene Farbe nicht vollends verlieren, aber doch den guten Geschmack bekommen. Gleich danach schroten wir sie GROB. Nun verteilen wir dekorativ, auf grossen Tellern, die Melonenkugeln in Porto-Couli, und setzen eine Kugel Sorbet dazu, die wir mit einem Minzeblatt dekorieren und streuen etwas von diesen schmackhaften Pistazienkerne drum-herum.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Melonen-Sorbet auf seinem Couli mit Porto und Pistazien“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Melonen-Sorbet auf seinem Couli mit Porto und Pistazien“