Zitronen-Huhn mit Rosmarin-Gremolata und Kartoffeln

1 Std leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Hähnchenbrüste 3 Stk.
Kartoffel 1 kg
Zitronen unbehandelt 4 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Rosmarinstängel 4 Stk.
Gremolata:
Petersilie glatt frisch 1 Bd
Rosmarinstängel 1 Stk.
Zitrone unbehandelt 1 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Olivenöl 1 Schuss

Zubereitung

1.Für die Gremolata die Petersilie und Rosmarin gezupft mit dem Saft und Abrieb einer Zitrone und den abgezogenen und gehackten Knoblauchzehen vermengen und dann mit einem Stabmixer pürieren.

2.Die Kartoffeln vierteln und mit 2 Zitronen, 2 Stängeln Rosmarin und einer Knoblauchknolle 5 Minuten lang aufkochen. Danach das Wasser abgießen.

3.Die Hähnchenbrüste ein paar Stunden vorher mit Olivenöl und dem Abrieb und Saft von 2 Zitronen, Salz und Pfeffer, dem restlichen Rosmarin und den geteilte Knoblauchknollen in einer großen Tüte marinieren.

4.Ein Backblech mit nassem Pergament auslegen - Kartoffeln darauf verteilen, ebenso, wie Knoblauch und Zitronen. Die Zitronen mehrfach einstechen das der Saft austritt. Die mit der Gremolata beschmierten Hähnchenbrüste darüber platzieren. Bei 180 °C eine Stunde lang in den Ofen schieben und garen. Zusammen mit den Kartoffeln servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zitronen-Huhn mit Rosmarin-Gremolata und Kartoffeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zitronen-Huhn mit Rosmarin-Gremolata und Kartoffeln“