Tomatensosse zu Nudeln und als Sosse für Raclette

30 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwiebel klein gehackt 2
Knoblauchzehen gehackt 6
Passierte Tomaten 1 Packung
Oregano, Thymian, Salz, Pfeffer etwas
viel Zucker etwas

Zubereitung

Öl in Topf geben und erhitzen, gehackte Zwiebeln und Knoblauchzehen zugeben, etwas andünsten. Passierte Tomaten zugeben und Hitze reduzieren, damit es leicht köchelt. Gewürze zugeben, je nach Geschmack die Mengen verwenden. Da wir die Sosse meist für Raclette (auf den Nudeln im Pfännchen mit Käse überbacken) nehmen, gebe ich gerne etwas mehr Zucker zu, dann hat es eine süßliche Note. Das ganze ca 20-30 Minuten köcheln (reduzieren) lassen, bis die Sosse etwas angedickt ist. Vor dem servieren nochmal evtl. abschmecken. Also ob Raclette oder als Tomatensosse zu Nudeln ein echter Hit. Für mehr Personen einfach doppelte Menge machen. Da wir beim Raclette ca 10-12 Personen sind mache ich doppelte Menge. Sollte mal was übrig bleiben kann die Sosse auch prima eingefroren werden

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tomatensosse zu Nudeln und als Sosse für Raclette“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tomatensosse zu Nudeln und als Sosse für Raclette“