Knusperli mit Sauce Tatar und Rosapiccant

1 Std 55 Min leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zander frisch Fischzuschnitt 800 Gramm
Kartoffel geschält frisch 600 Gramm
Ei geschlagen 4 Stück
Eier hartgekocht 2 Stk.
Mayonnaise leicht 400 Gramm
Zitrone frisch 1 Stk.
Semmeln alt - Weissbrot 8 Stk.
Mais Stärke 200 Gramm
Ketchup 40 gr.
Gayenne 1 Messerspitze
Knoblauchzehe zerdrückt 1 Stk.
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Messerspitze
Fleur de Sel Meersalz 2 Prise
Safranpuder 1 Prise
Essiggurke 1 Stk.
Gemüse-Brühwürfel 2 Stück
Muskatnuss 1 Prise
Currypulver 1 Prise
Petersilie gehackt 1 gr.
Rabsoel 50 ml

Zubereitung

Zuerst zerteilen wir die frischen Fischfilets der LAENGE nach und betraeuffeln diese mit etwas Zitronensaft und wenig Salz und Pfeffer aus der Muehle und decken diese mit einem Film ab. Nun schneiden wir an den Semmeln die dunkelsten Stellen der Rinde weg und schneiden sie dann in Wuerfel. Im Cutter werden diese Brotwuerfel nun mit einigen kurzen Impulsen nach und nach zu Semmel-BROESEL, also KEIN FEINES PANIERMEHL. Die Broesel kommen auf einen grossen Teller. Ebenfalls auf einen grossen Suppenteller kommen die zerschlagenen Eier mit der Priese Safran und Pfeffer. Auf einen weiteren Teller kommt das Mais-Staerkemehl. Nun werden die Filets trocken getupft, im Maismehl mehliert, durchs Ei gezogen und etwas in die Broesel gedrueckt. Die Filets werden nun auf einem grossen Blech ausgelegt und kommen fuer ca.50Min. in den Froster. Nun schneiden wir die geschaelten Kartoffeln in Spalten und bedecken diese knapp mit der Gemuesebruehe und einem halben dl. Rabsoel und etwas Muskatnuss. Wir garen die Kartoffeln auf kleinstem Feuer. In zwei Schuesseln geben wir nun je 200 gr. Mayonaise. In die erste Schuessel dazu den gepressten Knoblauch, den Gayenne eine Prise schwarzen Pfeffer und das Ketchup und schlagen dies auf zur glatten Sauce. Nun werden fuer die zweite Sauce die Eier mit dem Eierschneider uebers Kreuz in kleinste Wuerfelchen geschnitten und ebenso die Essiggurke mit einem Messer. Es kommt die Petersilie dazu und das Currypulver. Beide Saucen kommen zugedeckt in den Kuehlschrank. Nun sind die Kartoffeln gar und ( nach 50 Min.) die Knusperfische leicht angefrohren und koennen somit bei 165° fritiert werden, abgetropft und angerichtet. Empfehlung: Bei guter Aktion, gleich 10 Portionen lose frosten und spaeter in Gefrierbeutel 2 Portionen weise bereit halten als schneller Fischstaebchen-Ersatz.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Knusperli mit Sauce Tatar und Rosapiccant“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Knusperli mit Sauce Tatar und Rosapiccant“