Rote Bete Chutney

Rezept: Rote Bete Chutney
super lecker zu Gans und Ente oder auch nur so zum Brot
9
super lecker zu Gans und Ente oder auch nur so zum Brot
01:30
2
6636
Zutaten für
8
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
700 Gramm
Rote Bete Knollen
4 Stück
Äpfel
5 Stück
Schalotten
1 Stück
Ingwer frisch ca. 6-7 cm
0,5 Teelöffel
Nelkenpulver
80 Gramm
Zucker braun Rohzucker
80 Gramm
Rosinen
1 Teelöffel
Piment
1 Esslöffel
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.02.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
414 (99)
Eiweiß
1,5 g
Kohlenhydrate
21,8 g
Fett
0,3 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rote Bete Chutney

BiNe S KÖRNERBROT
Restebrot

ZUBEREITUNG
Rote Bete Chutney

1
Rote Bete waschen. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Salz und Rote Bete hinzu geben und ca. 30 Minunte gar kochen. (Die Kochzeit hängt von der Größe der Knollen ab.) Die Knollen in ein Sieb abgießen und abkühlen lassen.
2
Nun die Knollen schälen und sehr fein hacken. (Bitte dazu Handschuhe überziehen, da die Rote Bete sehr stark färbt und man diese Farbe kaum wieder von den Händen bekommt.)
3
Schalotten schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Äpfel schälen, achteln und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Ingwer schälen und reiben.
4
Schalotten, Äpfel und Ingwer in einem Topf geben und mit Essig, Piment und Nelkenpulver vermischen. Alles zu Kochen bringen und ca. 25 Minuten köcheln lassen. Dabei häufig umrühren, sonst brennt es an.
5
In der Zwischenzeit 8 Stück 200 ml Gläser mit Schraubverschluß sehr heiß ausspülen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
6
Nun die Rote Bete, Zucker und Rosinen mit in den Topf geben, alles gut vermischen, nochmals zum Kochen bringen und dann weitere 15 Minuten köcheln lassen
7
Nochmals abschmecken und dann heiss in die vorbereiteten Gläser füllen. Sofort verschließen und auf den Kopf stellen. 10 Minuten stehen lassen umdrehen und vollständig auskühlen lassen.

KOMMENTARE
Rote Bete Chutney

Benutzerbild von Bine69
   Bine69
Das ist eine sehr schöne Idee ...selber gemachte Chutneys sind einfach toll! Bei dieser Variante ist für unseren Geschmack ein wenig zu viel Nelkenpulver drin...aber das ist unser Geschmack...Sternanis würde hier auch toll passen. 5 Sterne für dieses schöne Rezept und liebe Grüße von Bine & Micha
HILF-
REICH!
   kaesi588
Hallo, leider fehlt die Angabe zum Essig. Wieviel Essig muss hinein und welches? Vielen Dank und Viele Grüße

Um das Rezept "Rote Bete Chutney" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung