Schokoladen-Nougat-Mousse mit heller Mokkasabayon

5 Std leicht
( 29 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Mousse
Zartbitterkuvertüre 200 g
heller Nougat 50 g
Sahne 200 ml
Eier, super frisch 2
Eiweiß 2
Bio-Orange, Abrieb 1
Rum 1 EL
Orangenlikör 1 EL
Amaretto 1 EL
Tortenboden 1
Sabayon
Milch 300 ml
Zucker 60 g
Kaffeebohnen 40 g
Eigelbe, super frisch 4
Deko
Kakaopuver etwas
Schokoladentrüffel etwas
Zubehör
Metallringe 7 bis 8 cm Durchmesser 6

Zubereitung

1.Die Kaffeebohnen leicht anmörsern - die Milch kurz aufkochen lassen und dann in ein verschließbares Gefäß geben - die angemörserten Kaffeebohnen dazu geben und am besten übernacht kalt stellen.

2.Mit den Metallringen aus dem Tortenbogen die Böden ausstechen - wem die Böden zu dick sind, der kann diese mit einem Brotmesser der Länge nach halbieren und wieder in die Ringe einsetzen. Ringe beiseite stellen. Das Eiweiß von zwei Eiern steif schlagen und kühl stellen. Die Sahne steif schlagen und kühl stellen.

3.Die Kuvertüre und den Nougat mit einem Kochmesser in kleine Stücke schneiden und in einer Metalschüssel über dem Wasserbad langsam schmelzen - beiseite stellen.

4.Die Eier in einer Metalschüssel über dem Wasserbad schaumig aufschlagen - Achtung: die Eimasse nie über 70 Grad kommen lassen, ansonsten gibt es Rührei! Kleiner Tip: falls vorhanden den Sahnebesenvorsatz des Pürierstabes verwenden - klappt super!

5.Die geschmolzene Schokoladen-Nougat-Masse zu der aufgeschlagenen Eiermasse geben - Orangenabrieb und den Alkohl dazu geben - die steifgeschlagene Sahne und den Eischnee vorsichtig unterheben - die Masse in die Metallringe einfüllen und mindestens 4 Stunden kalt stellen.

6.Zum Anrichten die Mousse in den Metallringe mit Kakaopulver abstreuen - dann auf Teller stellen und mit einem warmen Messer vom Rand lösen, die Metallringe abziehen - auf die Moussetörtchen je einen Schokoladentrüffel geben.

7.Die Kaffeebohnen mit der Milch durch ein feines Sieb passieren - die kalte Mokkamilch in eine Metalschüssel geben und mit dem Zucker und den Eigelben mischen - über ein Wasserbad schaumig aufschlagen. Achtung: auch hier darauf achten, dass die Masse nie über 70 Grad kommt - wer mag schon Mokkarührei?

8.Die Mokkasabayon löffelweise um die Moussetörtchen geben und servieren - dazu paßt ein Espresso und ein Gläßchen Grappa. Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbasteln.

Auch lecker

Kommentare zu „Schokoladen-Nougat-Mousse mit heller Mokkasabayon“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schokoladen-Nougat-Mousse mit heller Mokkasabayon“