gebeizte Ente mit Zwiebelsauce

2 Std 50 Min mittel-schwer
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
küchenfertige Enten à 2,5kg 2
Salz 1 EL
Zucker 1 EL
Pfeffer 1 TL
rote Zwiebeln 4
Butter 3 EL
Rotwein 500 ml
Entenfond à 400ml 3 Gläser
Speisestärke 1 EL
Balsamico-Essig 1 EL
Salz, Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Die Enten müssen 2 Tage vor dem Fest mariniert werden. Dazu die Enten innen und außen waschen und trocken tupfen und mit der Mischung aus Salz, Pfeffer und Zucker innen und außen einreiben. Jeweils eine Ente in einem Gefrierbeutel oder entsprechend großem Müllbeutel verpacken und im Kühlschrank beizen lassen. Öfters drehen.

2.Ca. 3,5 Stunden vor dem Servieren die Enten aus dem Kühlschrank holen und eine Stunde ruhen lassen. Den Backofen auf 180°C bzw. Umluft 160°C vorheizen. Die Enten kurz trocken tupfen und mit der Brust nach oben auf ein Backblech legen. 2 Stunden braten, danach auf 225°C erhöhen und ca. 15-30 Minuten weiterbraten, damit die Haut kross wird. Anschließend den Backofen ausschalten und nochmal 10 Minuten ruhen lassen.

3.Für die Sauce die Zwiebeln fein würfeln und mit der Butter 5 Minuten dünsten. Mit ca. 100ml Rotwein ablöschen und einköcheln lassen. 2-mal wiederholen, dass 200ml Rotwein übrig bleiben. Diesen mit der Speisestärke verrühren und zusammen mit dem Fond in den Topf geben. Soweit einköcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz der Sauce erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und Balsamico-Essig abschmecken.

4.[Die Sauce kann auch im Vorfeld vorbereitet werden und kurz vor dem Servieren noch mal kurz erhitzen. Falls sich eine Haut bildet, diese eben abschöpfen.]

Auch lecker

Kommentare zu „gebeizte Ente mit Zwiebelsauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„gebeizte Ente mit Zwiebelsauce“