Rehbockkeule gebeizt ( Buttermilch+Rotwein )

1 Std 55 Min mittel-schwer
( 36 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Rehkeule 1
Buttermilch 2 Becher
Rotwein 200 ml
Suppengewürz im KB oder Suppengrün kleingeschnitten 1 EL
Tomatenmark 1 EL
Steinpilzpulver im KB 1 EL
Wildgewürz im KB 1 EL (gestrichen)
Gemüsezwiebel frisch gewürfelt 1
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
251 (60)
Eiweiß
0,9 g
Kohlenhydrate
2,9 g
Fett
0,1 g

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
1 Std 45 Min
Ruhezeit:
2 Tage
Gesamtzeit:
2 Tage 1 Std

1.Rehkeule erstmal häuten, Sehnen entfernen und entbeinen. Danach die Keule mit Küchengarn wieder zusammenbinden.

2.Die Beize bereiten : Buttermilch, Rotwein und Zwiebeln mischen. Rehkeule mit Wildgewürz einmassieren - In einen großen Gefrierbeutel geben, Beize darübergießen, verschließen und in einer Schüssel im Kühlschrank 2 Tage beizen. Zwischendurch immer wieder wenden.

3.Rehkeule aus der Beize nehmen, kurz abspülen und mit Küchentuch abtrocknen. Im Bräter von allen Seiten gut anbraten. Keule kurz herausnehmen, Tomatenmark, Suppenwürze und Zwiebeln aus der Beize zugeben und ebenso anbraten mit dem Knochen und Sehnen etc. Mit etwas Rotwein ablöschen und einkochen lassen.

4.Keule wieder zugeben, Beize angießen und ca. 90 Min. auf geringer Hitze schmurgeln lassen. Nun Keule herausnehmen und in Alufolie warmhalten. Soße abpassieren, noch etwas einköcheln lassen, wenn nötig. Wer mag kann mit Mehlbutter oder Mondamin die Soße etwas binden.

5.Nicht vergessen den Bindfaden zu enfernen. Am besten läßt sich sich so zartes Fleisch mit einem Elektromesser schneiden.

6.Dazu gab es bei uns Tassenknödel 2 und Rotkohl siehe mein KB

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rehbockkeule gebeizt ( Buttermilch+Rotwein )“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 36 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rehbockkeule gebeizt ( Buttermilch+Rotwein )“