Rehkeule

Rezept: Rehkeule
dazu Tassenknödel u. Rotkohl = in meinem KB
17
dazu Tassenknödel u. Rotkohl = in meinem KB
00:30
5
27525
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1700 g
Rehkeule
2
Orange frisch ungespritzt !
Wildgewürz ( im KB ) oder gekauft
400 ml
Wildfond
200 ml
Spätburgunder halbtrocken
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
28.12.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
414 (99)
Eiweiß
18,2 g
Kohlenhydrate
0,0 g
Fett
2,9 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rehkeule

ZUBEREITUNG
Rehkeule

1
Rehkeule mit dem Wildgewürz ( im KB ) einreiben. Die Orangen in Scheiben schneiden und einige auf Topf oder Schüsselboden legen, die gewürzte Rehkeule darauflegen und die restlichen O-Scheiben auf die Keule legen. Mit 125 ml Rotwein begießen Deckel drauf und ab in den Kühlschrank für 2 Tage.
2
Zwischendurch mal wenden oder mit der Beize übergiessen. Nach 2 Tagen Keule aus der Beize nehmen natürlich aufbewahren für die Soße, Orangen abnehmen, Keule abtupfen und von allen Seiten scharf anbraten.
3
Mit der Beize ablöschen Wildfond zugiessen etwas einköcheln lassen - ohne Deckel - und ca. 2,5 Std mit Deckel bei niedriger Hitze schmoren lassen. Zwischendurch wenden. Wer die Soße binden möchte rührt 1 EL Mondamin mit Rotwein an.
4
Dafür Keule aus dem Topf nehmen und angerührtes Stärkemehl in die Soße geben und kurz köcheln lassen, den Rest Rotwein zugeben, nochmal abschmecken. In Portionen aufteilen und servieren.....z. B. mit Tassenknödeln und Rotkohl - in meinem KB

KOMMENTARE
Rehkeule

Benutzerbild von ingecoff
   ingecoff
Wir koennen keine Rehe kaufen oder bestellen, aber es hoert sich toll an gebe Dir 5 sterne von Amerika
Benutzerbild von drshartwig
   drshartwig
Was für ein feines Keulchen sehr lecker 5* und GGGLG Doris
Benutzerbild von Kaugirl63
   Kaugirl63
Superleckere 5***** an Dich von Sonja
Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Deine Rehkeule ist toll zubereitet. Dafür gibt es 5 Sterne und viele Grüße Frank
Benutzerbild von manschie
   manschie
war ein super tolles essen

Um das Rezept "Rehkeule" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung