Erbsensuppe a la Gulaschkanone

21 Std leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Erbsen grün getrocknet 250 Gramm
Porree frisch 1 Stange
Möhren 2 Stück
Kartoffeln festkochend 200 Gramm
Petersilie 1 Strauß
Pökelwaren Pökelfleisch oder geräucherten Schweinebauch 200 Gramm
Fleischwurst 300 Gramm

Zubereitung

1.2,5 Liter Wasser in einen Topfgeben, die geschälten, grüne Erbsen nach dem abwaschen ins Wasser geben, das Pökelfleisch im Ganzen mit dazu und etwa 45 Minuten köcheln lassen. Topf über Nacht stehen lassen damit die Erbsen weich werden und das Pökelfleisch Geschmack abgegeben hat. Am nächsten Tag Fleisch herausnehmen und zur Seite legen.

2.Die Erbsen im Topf pürrieren bis der Eintopf sämig ist. Kartoffeln schälen + kleinschneiden, Porree waschen + den weißen Teil in Ringe schneiden, Möhren schälen, hacken und alles in den Topf geben, ca 20 Minuten unter umrühren köcheln lassen. Am Herd bleiben. Der Eintopf brennt sehr leicht an----immer gut umrühren. Es fehlt nun noch der Rauchgeschmack. Den kannst Du selbst

3.bestimmen. Schinkenspeck in Würfel schneiden, kräftig braten und auslassen und nach Geschmack in den Eintopf geben. Fleischwurst (alternativ Wiener) kleinscheiden und dazugeben. Mit Salz (kein Pfeffer) abschmecken. Die Petersilie fein hacken und unterrühren. Eintopf kalt werden lassen und vor dem Verzehr 2 Mal aufwärmen. Dann schmeckt er richtig gut.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Erbsensuppe a la Gulaschkanone“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Erbsensuppe a la Gulaschkanone“