Kokoskuchen mit Baisermasse

2 Std leicht
( 41 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Teig:Biskuitboden etwas
Staubzucker 150 gr.
Eier 6
abgeriebene Zitronenschale 0,5 TL
Salz 1 Prise
Weizemehl 100 gr.
Stärkemehl 50 gr.
Backpulver 1 TL
Kokosflocken-Zubereitung: etwas
Margarine 125 gr.
Kunsthonig 100 gr.
Kokosraspel 200 gr.
Eigelb 2
bittere geriebene Mandeln 5
Buttercreme: etwas
weiche Butter 150 gr.
Vanillepudding 1 Pckch.
Milch 0,5 Ltr.
Zucker 3 Eßl.

Zubereitung

1.Den gesiebten Staubzucker unter allmählicher Zugabe von Eigelb, Salz un d Zitronenschale mit den Schneeebesen solange schlagen, bis sich die Masse fast verdoppelt hat. Den steifen Eischnee daraufgeben, sofort Mehl und Backpulver darüber sieben und alles locker untereinanderheben. in einer vorbereiteten Form den Teig schütten un d glatt streichen.Im vorgeheizten Backofen bei 160° C mittlere Schiene Umluft backen. Nach 10 Min ganz kurz rausnehmen.

2.Margarine und Kunsthonig erhitzen, Kokosraspel und geriebene Mandeln zugeben, vom Feuer nehmen und die Eigelb unterrühren. Danach auf den fast fertigen Teig verteilen und den Kuchen fertig backen.

3.Das Eiweiß sehr steif schlagen und auf den fertigen Kuchen verteilen, nochmals bei mäßiger mittlerer Oberhitze ca. 10-15 Min. nach Bedarf der Bräune überbacken. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Erst wenn der Kuchen ganz kalt ist kann man die Backform entfernen. Mit etwas Buttercreme aus weicher Butter und Vanillepudding nach Packungsanweisung zubereiten und beim auskühlen öfter rühren damit keine Haut entsteht, kann man den Kuchenrand und die Decke noch etwas verzieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kokoskuchen mit Baisermasse“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 41 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kokoskuchen mit Baisermasse“