Rheinischer Döppekooche - leckere Hausmannskost - nicht ganz kalorienarm

leicht
( 83 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
festkochende Kartoffeln 2,5 kg
Zwiebeln 4 Stück
Salz 3 TL
Pfeffer 1 TL
Eier Freiland 4 Stück
durchwachsener Speck 400 gr
Mettwürstchen 6 Stück
Mehl 3 EL
Blattsalat nach Wunsch, wir essen stilecht Endiviensalat dazu etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1038 (248)
Eiweiß
7,5 g
Kohlenhydrate
51,7 g
Fett
0,9 g

Zubereitung

1.Die Kartoffeln schälen und reiben (wie für Kartoffelpuffer), die Zwiebeln pellen und in feine Würfel schneiden. Den durchwachsenen Speck ebenfalls in Würfel schneiden und die Mettwürste in Scheiben.

2.Nun die geriebenen Kartoffeln mit allen anderen Zutaten gut vermischen und nochmals herzhaft abschmecken. Diese Masse nun in einen gußeisernen mit Öl ausgestrichenen Bräter geben, die Masse etwas andrücken.

3.Den Backofen auf 200 Grad vorheizen, den Döppekooche hineingeben und im Ofen cirka 2 1/2 Stunden belassen, wobei in der ersten Stunde ohne Deckel gegart wird. Es sollte sich nach Ende der Garzeit eine dunkle jedoch keine schwarze Kruste gebildet haben. Wird er zu dunkel, den Deckel wieder aufsetzen.

4.Den Kuchen probiert man hinsichtlich der Garzeit mit einem Stäbchen, ähnlich wie beim Kuchen backen. Sollte sich an dem Stäbchen noch "Flüssigkeit" befinden, ist der Kuchen noch nicht gar. diesem Stäbchen noch "weiche" klebrige Masse befinden, ist der Kuchen noch nicht gar.

5.In der Zwischenzeit den Salat putzen und anrichten. Da es sich um ein rustikales Gericht handelt, kann der Döppekooche in der Form bei Tisch serviert werden. Für Gäste, die es lieber etwas schärfer mögen, unbedingt noch Pfeffer und Salz in der Mühle bereit stellen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rheinischer Döppekooche - leckere Hausmannskost - nicht ganz kalorienarm“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 83 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rheinischer Döppekooche - leckere Hausmannskost - nicht ganz kalorienarm“