Papageienfisch im Bananenblatt mit Süßkartoffelcurry und Basmatireis

schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Fischfilet frisch 5 Stk.
Banane Blatt
Kokosmilch 2 EL
Zitronengras 1 Stk.
Limettenblätter 2 Stk.
Thai-Basilikum 1 Stk.
Limettensaft 0,5
Fischsoße 2 TL
Knoblauchzehen 2 Stk.
Ingwer Gewürz etwas
Frühlingszwiebeln 1 Stk.
Zitronengras 1
Currypaste EL
Kokosmilch 1 Dose
Fischsoße etwas
Limettensaft etwas
Süßkartoffeln 1 Stk.
Mangold 1 Bund
Pak Choi Senfkohl 1 Päckchen
Thai-Spargel etwas
Basmati-Reis etwas
Palmzucker etwas

Zubereitung

1.Zunächst die Kokosmilch, das gehackte Zitronengras, die geschnittenen Limettenblätter, den gehackten Thai-Basilikum, den Limettensaft und die Fischsoße für die Marinade miteinander vermischen und den Fisch 2-3 Stunden darin einlegen. Anschließend Bananenblätter ausbreiten, Fisch darauf setzen und mit ein wenig Marinade beträufeln. Päckchen verschließen und mit Holzstäbchen fixieren. Den Fisch bei 180 °C 20 Minuten im Ofen garen. Für das Süßkartoffelcurry zuerst die Soße herstellen. Dafür den gehackten Knoblauch und den Ingwer mit der grob geschnittenen Frühlingszwiebel und dem fein geschnittenen Zitronengras im Wok anschwitzen. Anschließend die Currypaste hinzugeben und mit anschwitzen. Die Soße mit Kokosmilch ablöschen und leicht einkochen lassen. Zum Schluss mit Fischsoße, Palmzucker und Limettensaft abschmecken. Die Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Anschließend in die Soße geben und leicht köchelnd gar werden lassen. Den Mangold, das Pak Choi und den Thai-Spargel klein schneiden, ebenfalls in die Soße geben und bissfest fertig garen. Vor dem Servieren nochmals nach Gusto mit Zitronengras, Frühlingszwiebeln und Thai-Basilikum abschmecken. Für die Beilage den Reis gar kochen und zum Fisch und dem Gemüse reichen. Zum Anrichten den Fisch dekorativ auf das Bananenblatt legen. Das Süßkartoffelcurry in kleine Schalen geben und mit Basilikumblättern garniert servieren

2.Anschließend Bananenblätter ausbreiten, Fisch darauf setzen und mit ein wenig Marinade beträufeln. Päckchen verschließen und mit Holzstäbchen fixieren. Den Fisch bei 180 °C 20 Minuten im Ofen garen. Für das Süßkartoffelcurry zuerst die Soße herstellen. Dafür den gehackten Knoblauch und den Ingwer mit der grob geschnittenen Frühlingszwiebel und dem fein geschnittenen Zitronengras im Wok anschwitzen. Anschließend die Currypaste hinzugeben und mit anschwitzen.

3.Die Soße mit Kokosmilch ablöschen und leicht einkochen lassen. Zum Schluss mit Fischsoße, Palmzucker und Limettensaft abschmecken. Die Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Anschließend in die Soße geben und leicht köchelnd gar werden lassen. Den Mangold, das Pak Choi und den Thai-Spargel klein schneiden, ebenfalls in die Soße geben und bissfest fertig garen.

4.Vor dem Servieren nochmals nach Gusto mit Zitronengras, Frühlingszwiebeln und Thai-Basilikum abschmecken. Für die Beilage den Reis gar kochen und zum Fisch und dem Gemüse reichen. Zum Anrichten den Fisch dekorativ auf das Bananenblatt legen. Das Süßkartoffelcurry in kleine Schalen geben und mit Basilikumblättern garniert servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Papageienfisch im Bananenblatt mit Süßkartoffelcurry und Basmatireis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Papageienfisch im Bananenblatt mit Süßkartoffelcurry und Basmatireis“