Rehmedailions mit Kräuter-Nuss-Kruste

1 Std leicht
( 54 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rehrückenfilet 500 g
Wacholderbeere 2 Stück
Pfeffer bunt 1 EL (gestrichen)
Zwiebeln rot 2 Stück
Traubenkernöl 2 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas
Rotwein 300 ml
Multvitaminsaft rot 150 ml
Muskat 1 Prise
Schokolade 70% Kakao 30 g
Cranberries getrocknet 50 g
Kruste: etwas
Pinienkerne 30 g
Mandeln gehackt 30 g
Schalotte 1 Stück
Eigelb 2 Stück
Kräuter der Saison gehackt 2 EL
Vollkorntoast 2 Scheibe
Pfeffer aus der Mühle etwas
Salz etwas
Traubenkernöl 2 EL
Muskat etwas

Zubereitung

1.Kruste: Walnuss und Pinienkerne mit dem Mörser grob zerstoßen, oder hacken. Schalotte fein würfeln. In einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Den Toast fein zebröseln. Kräuter fein schneiden. Alle Zutaten mit den Eigelben verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kalt stellen.

2.Den Rehrücken in 4 Teile schneiden. Die Wacholderbeeren, und die bunten Pfefferkörner mit etwas Salz fein zerstoßen. Mit Öl vermengen. Das Fleisch damit einreiben. Die roten Zwiebeln in Streifen schneiden.

3.Pfanne mit etwas Traubenkernöl erhitzen und das Fleisch von beiden Seiten je 3 Minuten anbraten.

4.Das Fleisch in eine Auflauform setzen und mit der Nussmasse besteichen. Mit dem Backofengrill bei 170° ca. 5 Minuten überbacken.

5.Gleichzeitig im Bratensatz die roten Zwiebeln anbraten. Mit Rotwein und Saft ablöschen. Cranberrys und Muskat zugeben. Etwas einköcheln lassen. Schokolade zugeben und einschmelzen lassen. Gut verrührebn, Abschmecken.

6.Dazu gab es Semmelknödel. Was ganz besonderes. -- Bilder sind dabei --

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rehmedailions mit Kräuter-Nuss-Kruste“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 54 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rehmedailions mit Kräuter-Nuss-Kruste“