Rehbraten

2 Std mittel-schwer
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Bei 2 Kg Fleisch einlegen (Beize) in: etwas
Buttermilch 4 Becher
Zwiebelringe etwas
Lorbeerblätter 3
ganze Nelken 4
Wachholderbeeren 3
---------------------------------------- etwas
Mehl etwas
Tomate 1
Karotte 2
Salz etwas
Rotwein Schluck
Zuckercouleur etwas
Mondamin 1 EL
Crème fraîche 1 Becher
-------------------------------------- etwas
Zwiebel 1
Pfifferlinge 1 Dose
Salz, Pfeffer etwas
Crème fraîche etwas
--------------------------------------- etwas
Spätzle oder Semmelknödel etwas
-------------------------------------- etwas
Williams Christ Birne oder Pfirsich 1 Dose
Preiselbeeren etwas

Zubereitung

1.Das Fleisch ist in dieser Beize 2 – 3 Tage vorher einzulegen und zwar so, dass das komplette Fleisch damit bedeckt ist.

2.Fleisch herausnehmen und ringsum anbraten

3.Fleisch aus dem Topf nehmen

4.Zwiebelringe glasig andünsten

5.mit Mehl bestäuben und weiter anbraten bis schön braun

6.Ablöschen mit Beize

7.Immer gut rühren!

8.1 Tomate vierteln, 2 Karotten in größere Stücke schneiden

9.Unfertige Soße gut salzen

10.Einen großen Schluck Rotwein zufügen

11.Fleisch wieder in den Topf geben

12.Damit die Soße schön braun wird – wenig Zuckercouleur zugeben

13.Tomaten und Karotten zum Fleisch geben und mit kochen lassen

14.1 EL Mondamin mit wenig Wein in der Tasse anrühren, dann noch ein bisschen Wein in die Tasse zugeben (vorbereitet stehen lassen)

15.1 Becher Creme Fraiche mit ein wenig Soße anrühren (vorbereitet stehen lassen)

16.Fleisch ca. 1 ½ Stunden kochen lassen

17.Mondamin- Wein- Mischung zur Soße zugeben (vorher nochmals etwas aufrühren)

18.Creme fraiche/ Soße- Mischung zugeben

19.Soße durch den Abtropfsieb geben

20.Dazu passt: Pfifferlinge Zwiebeln glasig dünsten Pfifferlinge rein Salz, Pfeffer ein wenig Creme Fraiche

21.Hierzu kann man Spätzle oder Semmelknödel essen, außerdem reicht man noch eine Williams Christbirne oder Pfirsich mit Preiselbeeren gefüllt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rehbraten“

Rezept bewerten:
4,82 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rehbraten“