Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

1 Std leicht
( 124 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Für ca. 24 Stücke: Für den Belag: etwas
Rhabarber 1250 g
Für den Teig: etwas
Weizenmehl Type 405 450 g
Schlagsahne 400 g
Backpulver 1 Päckchen
Zucker 250 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Eigelb Größe M 5
Eier Größe M 3
Für die Baiserhaube: etwas
Eiweiß Größe M 5
Salz 1 Prise
Zucker 250 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Außerdem: etwas
Fett und Mehl für die Fettpfanne etwas
Puderzucker zum Bestäuben etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
40 Min
Gesamtzeit:
1 Std

1.Den Rhabarber putzen, schälen und in Stücke schneiden. Waschen und abtropfen lassen. Eine Fettpfanne des Backofens einfetten und mit Mehl bestäuben, kalt stellen. Den Backofen auf 200° C (Umluft: 180° C) vorheizen.

2.Für den Teig das Mehl mit Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz mischen. Dann die Sahne, Eigelb und Eier dazugeben. Alles mit dem Rührbesen des Handrührgeräts erst auf niedrigster und dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig gleichmäßig in die Fettpfanne streichen und den vorbereiteten Rhabarber darauf verteilen. Die Fettpfanne auf der mittleren Einschubleiste in den Backofen schieben und den Kuchen etwa 22 Minuten vorbacken.

3.Für die Baiserhaube Eiweiß und Salz in einer Rührschüssel steif schlagen - so steif, dass ein Messerschnitt gut sichtbar bleibt. Unter weiterem Schlagen Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen.

4.Anschließend die Baisermasse locker auf den Kuchen streichen und den Kuchen bei gleicher Temperatur 15 weitere Minuten fertig backen.

5.Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf dem Backblech erkalten lassen. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben und in Quadrate oder Rechtecke schneiden.

Auch lecker

Kommentare zu „Rhabarberkuchen mit Baiserhaube“

Rezept bewerten:
4,96 von 5 Sternen bei 124 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rhabarberkuchen mit Baiserhaube“