Zwiebel-Brot-Suppe

leicht
( 39 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
kräftigem Schwarzbrot Reste von
Zwiebeln 2
Weiswein - griechisch 100 ml
Brühe 2 Liter
Natur Pur von Schnecke1258 etwas
Bärlauchsalz - in meinem Kochbuch etwas
Pfeffer etwas
Schnittlauch oder Petersilie etwas
Rapsöl etwas
Chilifäden etwas

Zubereitung

1.Ich hatte diese Woche zuviel an Schwarzbrot gekauft - Steinofenbrot - also kräftig im Geschmack. Deshalb gab seit Jahren das erste Mal wieder Brotsuppe.

2.Zuerst habe ich den Backofen vorgeheizt und zwar habe ich hierzu die Grillfunktion verwendet, bei 250 Grad.

3.Das Brot in dünne Scheiben schneiden, geht am Besten mit der Brotschneidemaschine. Diese Brotscheiben habe ich dann auf ein Backblech gegeben und mit Bärlauchsalz gewürzt. Ab in den Ofen damit, aber vorsichtig - immer ein Auge darauf halten, denn dunkel werden sie sehr schnell. Einmal durchwenden, damit das Brot schön knusprig wird.

4.Wenn das Brot nun Farbe genommen hat und getrocknet ist, dieses in eine Schüssel geben und beiseite stellen. Bitte nicht naschen, sonst ißt man das Brot einfach so als Snack. ;-)

5.In einen Topf, der mindestens 2 Liter fassen kann, ein wenig Rapsöl geben. Die Zwiebel, die ich in Ringe geschnitten habe, gebe ich nun in das heiße Fett. Lasse sie anbräunen und gieße mit Brühe auf. Die Brühe sollte sehr kräftig abgeschmeckt sein. Durch das Zwiebelbräunen erhält die Suppe eine schöne, intensive Farbe.

6.Nun den Weiswein dazugeben, gut pfeffern, mit Bärlauchsalz vorsichtig abschmecken. Von Schnecke1258 habe ich mir eine grobere Variante zubereitet, davon gebe ich nun 1 EL (gut gehäuft) in die Brühe.

7.Die Suppe ca. 8-10 Minuten leise köcheln lassen, damit die Zwiebelringe garen können. Sind die Zwiebeln weich oder wer mag, dann noch mit Biß, die Zwiebel-Suppe in den Teller geben. Mit den Brotscheiben und Chilifäden endgarnieren und mit Schnittlauch oder Petersilie bestreut, servieren.

8.Die Schüssel mit den Brotscheiben, habe ich auf dem Tisch dazugestellt, so kann sich jeder Esser selbst nach seinen Wünschen in die Zwiebelsuppe geben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwiebel-Brot-Suppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 39 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwiebel-Brot-Suppe“