Pasta: Garnelen Ravioli

leicht
( 47 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Nudelteig
Mehl doppelgriffig z.B Aurora Instand 500 gr.
Eier Freiland 5 Stk.
Salz 1 TL
Olivenöl extra vergine 1 EL
Füllung
Garnelenschwänze geschält entdarmt 200 gr.
Spargel 250 gr.
Rotbarsch frisch 100 gr.
Sahne 2 EL
Semmelbrösel 2 EL
Ei Freiland 1 Stk.
Petersilie glatt frisch 1 Bund
Fleur de Sel Meersalz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Ei zum Bestreichen der Ravioli 1 Stk.

Zubereitung

Nudelteig

Füllung

1.Mehl auf die Arbeitsfläche häufen, eine Mulde eindrücken, Eier, Salz und Olivenöl hinzufügen.Mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten, sollte er zu fest sein, kann man etwas Wasser dazugeben. Zu einer Kugel formen, mit Folie 45 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

2.Spargeln in Stücke schneiden, in etwas kochendem Salzwasser garziehen lassen, in ein Sieb schütten, etwas abkühlen lassen, Spargelsud auffangen. Garnelen und gewaschene Petersilie ( 1/3 von beiden Zutaten aufheben) fein hacken, die Spargeln " kurz" pürrieren, alles in eine Schüssel geben.

3.Den Rotbarsch etwas heißen Spargelsud ca. 5 min. garziehen lassen, abkühlen und anschliessend in feine Stücke schneiden, mit den Garnelen, der Petersilie und Spargeln vermischen. Nun 1 Ei, Sahne, etwas Semmelbrösel, Petersilie, Salz und Pfeffer zu der Garnelenmasse, alles gut vermengen,so dass eine lockere Masse entsteht.

Herstellung

4.In der hintersten Ecke meines Küchenschranks fristeten die Ravioli Klappformen ihr Dasein. Sollten eigentlich schon lange entsorgen werden, aber es war vor Jahren ein Muttertagsgeschenk meiner Jungs. Konnte mich deshalb schlecht von ohnen trennen, also wurden sie wieder zum Leben erweckt...!!!!

5.Den Nudelteig ausrollen, ich mache es mit der Nudelmaschine..Stärke 2, danach mit der Ravioliform Kreise ausstechen, ( ist auf der Rückseite extra dafür vorgesehen ) mit verquirltem Ei bestreichen, den Teig in die Form legen, etwas Füllung drauf geben, beide Teile zusammen klappen.

6.Alle Ravioli so herstellen, bis der Nudelteig und die Füllung aufgebraucht sind. In einem großen Topf mit kochendem Salzwasser gar ziehen lassen.

7.In der Zwischenzeit eine Sauce aus dem Spargelsud herstellen. Die Sauce mit etwas Sahne reduzieren, mit etwas kalter Butter schaumig schlagen, die restlichen Garnelenstücke und Petersilie unterheben.

8.Ravioli auf den Teller mit etwas Sauce und Balsamicoreduktion servieren.

9.Tipp: Schmeckt auch sehr gut mit gehobelten Parmesanspänen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pasta: Garnelen Ravioli“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 47 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pasta: Garnelen Ravioli“