Deftige Tellersülze

Rezept: Deftige Tellersülze
Die schmeckt auch ohne Remoulade !
12
Die schmeckt auch ohne Remoulade !
21
9215
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
600 g
Kalbs-oder Schweinebraten , gebraten und abgekühlt
20 Scheibchen
Gurkensalat " dänische Art "
1
Tomate in Scheiben
2
Eier , hartgekocht und gehackt
1
Zwiebel ,rot in hauchdünnen Scheiben
Pfeffer , grob gemahlen
200 ml
helles Bier
400 ml
Fleisch- oder Gemüsebrühe
8 Blatt
Gelantine , weiß
4 Eßl.
Balsamico-Essig weiß
evtl. noch etwas Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
13.04.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Deftige Tellersülze

Aus dem Backofen - Auflauf
Eierringe

ZUBEREITUNG
Deftige Tellersülze

1
Den Braten in dünne Scheiben schneiden und auf 4 tiefe Teller oder eine Platte legen.
2
Mit den Gurken, Zwiebeln , Eiern und den Tomatenscheiben dekorativ belegen und mit groben Pfeffer würzen.
3
Gelantine in kaltem Wasser einweichen.
4
Bier und Brühe erhitzen und die ausgedrückte Gelantine darin auflösen.
5
Mit Balsamicoessig und evtl. Salz kräftig abschmecken und über dem Fleisch verteilen.Alles sollte mit der Brühe bedeckt sein.
6
Im Kühlschrank fest werden lassen.

KOMMENTARE
Deftige Tellersülze

Benutzerbild von ohei66
   ohei66
Ein schönes Rezept! Remoulade muß nicht (außer sie ist selbstgemacht) aber Bratkartoffeln und ein frisches Pils. LG Heide
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
TOLL gemacht ...da habe ich mich noch nicht ran gewagt ;-))) ....aber ich werde es wohl mal versuchen ;-))) LG manuela
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Ich sterbe für Teller-Sülze. Immer wenn ich in Regensburg bin, muss ich eine essen. Hast sie besser gemacht als jedes Lokal. Hab mir auch dieses Rezept gemopst, danke. LG Barbara
Benutzerbild von ploewe
   ploewe
Tolle Idee. LG Peter !!!
Benutzerbild von Villenbach1
   Villenbach1
mein leibgericht für warme tage, im biergarten ein traum. 5 *****. LG Dieter

Um das Rezept "Deftige Tellersülze" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung