Fleischsülze

Rezept: Fleischsülze
Braten mal etwas anders....
4
Braten mal etwas anders....
06:20
9
2153
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
250 g
Schweinebraten vom Vortag oder vom Metzger
1 St.
Ei sehr hartgekocht
etwas
rote Paprika
1 Prise
Salz
1 Stck
Essiggurke
5 Scheiben
Grelatine weiß
0,5 l
Fleischbrühe
0,5 El
Weißweinessig
etwas weißer Pfeffer
1 El
Rotweinessig
0,5 El
Basilikumessig
0,5 El
Olivenöl
0,5 El
Kürbiskernöl
0,5 El
Traubenkernök
1 El
Kerbel gehackt
1 El
Schnittlauch
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.07.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
175 (42)
Eiweiß
0,6 g
Kohlenhydrate
0,5 g
Fett
4,2 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Fleischsülze

Saftige Schnitzel unter die Haube gebracht

ZUBEREITUNG
Fleischsülze

1
Das Bratenfleisch schneiden, das Ei ebenfalls schneiden und die Paprika in kochendem Salzwasser kurz blanchieren. In eisgekühltem Wasser abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Essiggurken kleinschneiden. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Brühe gut entfetten, mit Essig und Salz herzhaft abschmecken und erwärmen. Die gut ausgekühlte Gelatine in
2
der Brühe auflösen. Die gut ausgekühlte Gelatine in der Brühe auflösen. Braten-, Paprika, Ei - und wer mag Gurkenwürfel vermischen und in zwei Teller füllen. Die Geleeflüssigkeit darübergießen und im Kühlschrank etwa fünf bis sechs Stunden erstarren lassen. Obenauf etwas Petersilie und Pfeffer aus der Mühle. Kurz vor dem Servieren Salz und Pfeffer mit den Essigsorten verrühren. Unter ständigem Rühren die Öle hinzufügen. Es muss eine cremige Salatsoße entstehen. Zum Schluss die Kräuter untermischen. Die Bratensülze stürzen und am Besten mit einem Elektromesser in dünne Scheiben schneiden. Portionsweise auf Tellern anrichten und mit der Salatsoße begießen.

KOMMENTARE
Fleischsülze

Benutzerbild von katrinchen40
   katrinchen40
habe keine zeit muß gleich die zutatenliste einkaufen tschüß *****glg
Benutzerbild von rickyundgaby
   rickyundgaby
Unsa guade, oide, boarische Suitz mit einem leckeren Sößchen veredelt. Toll gelungen. Lg Gaby
Benutzerbild von PflaumManu
   PflaumManu
Sülze im sommer liebe ich lieben gruß manu
   W****u
Klasse....ich bin ein ausgesprochener Sülzen-Fan! LG Petra
Benutzerbild von susanpall
   susanpall
So Petrale, do send se....mer derf jo mal was vergesse in meim Alder....:-)

Um das Rezept "Fleischsülze" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung