Fleischsülze

6 Std 20 Min leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Schweinebraten vom Vortag oder vom Metzger 250 g
Ei sehr hartgekocht 1 St.
rote Paprika etwas
Salz 1 Prise
Essiggurke 1 Stck
Grelatine weiß 5 Scheiben
Fleischbrühe 0,5 l
Weißweinessig 0,5 El
etwas weißer Pfeffer etwas
Rotweinessig 1 El
Basilikumessig 0,5 El
Olivenöl 0,5 El
Kürbiskernöl 0,5 El
Traubenkernök 0,5 El
Kerbel gehackt 1 El
Schnittlauch 1 El

Zubereitung

1.Das Bratenfleisch schneiden, das Ei ebenfalls schneiden und die Paprika in kochendem Salzwasser kurz blanchieren. In eisgekühltem Wasser abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Essiggurken kleinschneiden. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Brühe gut entfetten, mit Essig und Salz herzhaft abschmecken und erwärmen. Die gut ausgekühlte Gelatine in

2.der Brühe auflösen. Die gut ausgekühlte Gelatine in der Brühe auflösen. Braten-, Paprika, Ei - und wer mag Gurkenwürfel vermischen und in zwei Teller füllen. Die Geleeflüssigkeit darübergießen und im Kühlschrank etwa fünf bis sechs Stunden erstarren lassen. Obenauf etwas Petersilie und Pfeffer aus der Mühle. Kurz vor dem Servieren Salz und Pfeffer mit den Essigsorten verrühren. Unter ständigem Rühren die Öle hinzufügen. Es muss eine cremige Salatsoße entstehen. Zum Schluss die Kräuter untermischen. Die Bratensülze stürzen und am Besten mit einem Elektromesser in dünne Scheiben schneiden. Portionsweise auf Tellern anrichten und mit der Salatsoße begießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleischsülze“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleischsülze“