Fleisch – Beef Jerky a’la Manfred – Rinderdörrfleisch

Rezept: Fleisch – Beef Jerky a’la Manfred – Rinderdörrfleisch
Der Kaugummi des Cowboys
5
Der Kaugummi des Cowboys
18:30
5
3797
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
8 Stk.
Rind Roulade dünn geschnitten
200 ml
Worcestersoße
200 ml
Sojasoße dunkel
2 EL
Tomatenketchup
2 TL
Zwiebelpulver hausgemacht – Rezept steht in meinem KB
2 TL
Knoblauchpulver hausgemacht – Rezept steht in meinem KB
2 TL
Zwiebelsalz hausgemacht – Rezept steht in meinem KB
2 TL
Knoblauchsalz hausgemacht – Rezept steht in meinem KB
2 TL
Rauchsalz
1 TL
Pfeffer schwarz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.04.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
561 (134)
Eiweiß
6,2 g
Kohlenhydrate
18,4 g
Fett
3,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Fleisch – Beef Jerky a’la Manfred – Rinderdörrfleisch

Hackfleisch - Manfreds Senfbouletten
Ossobuco mit Tagliatelle und grünem Spargel

ZUBEREITUNG
Fleisch – Beef Jerky a’la Manfred – Rinderdörrfleisch

1
Die Rouladen vom Fleischer sehr dünn schneiden lassen und in etwa drei Zentimeter breite Streifen schneiden. Nicht kleiner schneiden, da sie später beim Dörren an Volumen verlieren.
2
Alle Zutaten miteinander mischen und das Fleisch zugedeckt über Nacht darin marinieren. Öfters mal wenden, ist aber kein Muss.
3
Den Backofenboden mit Alufolie auslegen damit er nicht durch heruntertropfende Marinade verschmutzt wird. Die Fleischstreifen aus der Marinade nehmen und dicht nebeneinander auf dem Rost verteilen. Man kann auch zwei Roste verwenden, wenn einer nicht reicht.
4
Im Vorgeheizten Backofen bei 50 Grad etwa 6 Stunden trocknen. In die Backofentür einen Kochlöffelstiel einklemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann
5
Insgesamt brauchen die Streifen etwa 6 Stunden, je nach Dicke, bis sie fertig sind. Zwischendurch immer mal nachsehen und mit den Fingern nachfühlen. Dünnere Streifen herausnehmen, wenn sie schon fertig sind. Bitte darauf achten, dass die Temperatur 50 Grad nicht übersteigt.
6
Sind die Jerkys alle fertig, lässt man sie gut auskühlen, bevor man sie in ein verschließbares Gefäß gibt. Gut getrocknete Jerkys halten sich kühl und dunkel gelagert mehrere Wochen lang. Zwischendurch ist es ein hervorragender fettarmer Snack.

KOMMENTARE
Fleisch – Beef Jerky a’la Manfred – Rinderdörrfleisch

Benutzerbild von Blutorange
   Blutorange
Sooo lecker, und wenn man es hier in Deutschland kauft ist es total teuer. Vielen Dank für da Rezept. Bin ganz aus dem Häuschen ;)
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Da hast Du Dir ja etwas ganz besonderes enfallen lassen. Schmeckt sicherlich total lecker. Werde ich mal ausprobieren. Vorratshaltung steht bei mir sehr hoch im Kurs und Dein RZ ebenfalls. GGLG geli
Benutzerbild von Finchen2010
   Finchen2010
Tolle Idee..ist ja sonst mittlerweile fertig gekauft fast unbezahlbar.
   W****u
Also Manfred, das hier ist ja eine total super Idee!!!! LG Petra
Benutzerbild von ingecoff
   ingecoff
Ich bin totes muede ich musste 2 Tage hier bewerten 5*****inge

Um das Rezept "Fleisch – Beef Jerky a’la Manfred – Rinderdörrfleisch" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung