Geschichtetes Kraut Kolozsvári rakott káposzta)

leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Sauerkraut 1 kg
fett oder öl 130 g
Reis 150 g
Zwiebel 1
Paprikapulver edelsüß 1,5 TL
Schwein Hackfleisch frisch 500 g
Salz etwas
Pfeffer 0,5 TL
Saure Sahne 400 ml

Zubereitung

Das Sauerkraut unter fließendem Wasser spülen und in 30 g Fett, eventuell unter Zugabe von etwas Flüssigkeit (Wasser oder Räucherfleischbrühe) weich dünsten. Den Reis in etwas Fett anschwitzen und in Wasser gar kochen. Die Zwiebel fein hacken und in 40 g Fett glasig dünsten. Vom Herd nehmen, mit 1 TL Paprikapulver verrühren und das Gehackte dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und wieder auf den Herd stellen. Zugedeckt unter häufigem Rühren schmoren, bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Die Wurst pellen und wie die hartgekochten Eier in Scheiben schneiden. Eine feuerfeste Form mit 50 g Fett ausfetten und mit einem Drittel des Sauerkrautes belegen. Das Kraut mit saurer Sahne begießen und darauf die Hälfte des Gehackten, sowie des Reises verteilen. Nun folgt ein weiteres Drittel des Sauerkrauts und darauf die zweite Hälfte des Gehackten, und des Reises. Zum Abschluss das letzte Drittel Sauerkraut verteilen. Die restlichen Paprikapulver verrühren und über die obere Krautschicht gießen. Im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Hitze goldgelb überbacken.

Auch lecker

Kommentare zu „Geschichtetes Kraut Kolozsvári rakott káposzta)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geschichtetes Kraut Kolozsvári rakott káposzta)“