Paprikahuhn

50 Min leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Brathuhn 1 großes
Zwiebel 1 große
Paprikapulver edelsüß 2 EL
Öl etwas
Suppe oder Wasser nach Bedarf etwas
Sauerrahm 1 Becher
Mehl 2 EL
Salz etwas
Majoran, Kümmel gemahlen je eine Prise
Zitronensaft 1 Spritzer
Paradeismark 1 TL
Schlagobers, eventuell:) etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1427 (341)
Eiweiß
9,6 g
Kohlenhydrate
43,9 g
Fett
14,0 g

Zubereitung

1.Das küchenfertige Huhn (gerupft und ausgenommen:) in 8 Teile zerlegen, salzen und in einem geeigneten Topf im heißem Öl kurz anbraten, dabei keine Farbe nehmen lassen!, dann herausnehmen und warmstellen.

2.Im Bratenfett die kleingeschnittene Zwiebel goldgelb anrösten, Paradeismark unterrühren, das Paprikapulver dazugeben, kurz mitrösten und noch einmal einmal gut umrühren, dann sofort mit Suppe oder Wasser aufgießen.

3.Salz und Gewürze dazugeben, auch das Fleisch, dann allles zusammen zugedeckt weichdünsten, eventuell Flüssigkeit nachgeben.

4.Wenn das Fleisch fertig ist,(es soll noch Biss haben:) herausnehmen und wieder warmstellen.

5.Inzwischen den Sauerrahm mit dem Mehl gut versprudeln, (geht leichter, wenn man noch etwas Flüssigkeit beigibt:) etwas ziehen lassen - bis sich das Mehl entfalten kann, - nochmals gut durchrühren und zügig in die Sauce einrühren.

6.Ein paar Minuten unter Rühren leicht kochen lassen, dann die Sauce passieren und mit etwas Zitronensaft abschmecken.

7.Und jetzt kommt das Huhn endgültig in die Sauce zurück, - wer mag, kann ihm vorher noch die Haut abziehen:) Je nach Geschmack kann man die Sauce auch noch mit einem Schuss Schlagobers verfeinern.

8.Dazu schmecken am besten Nockerln - Wasserspatzen! Guten Appetit

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Paprikahuhn“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Paprikahuhn“