Neujahrsröllchen mit Ostfriesentee

leicht
( 28 )

Zutaten

Zutaten für 85 Personen
Tee schwarz trocken 25 g
Wasser 1 l
Kandiszucker 500 g
Dinkel Mehl 600 g
Anissamen 1 TL
Kardamomkapsel 10 Stk.
Salz 0,5 TL
Walnussöl 2 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
862 (206)
Eiweiß
2,3 g
Kohlenhydrate
42,3 g
Fett
2,8 g

Zubereitung

1.Den Tee in eine mit heißem Wasser ausgewaschenen Kanne geben. Wasser sprudelnd kochen lassen und dann soviel aufgießen, dass der Tee bedeckt ist. Nach 10 Minuten das Wasser nachfüllen.

2.Den Tee in einen Topf gießen und den Kandies bei leichter Wärme darin auflösen. Unter Rühren geht das ziemlich schnell. Den Topf zum Abkühlen zur Seite stellen.

3.Die Butter schmelzen lassen. (Ich machs in der Mikrowelle mit dem Auftauprogramm. Auch diese etwas abkühlen lassen. In eine Rührschüssel das Mehl (Ich nehme gerne Dinkel- statt Weizenmehl.) wiegen. Butter und Tee vermischen und zum Mehl geben und gut verrühren.

4.Weil ich keinen gemahlenen Kardamom und Anis hatte, habe ich die Kardermomkapseln geknackt und die Samen und den Anis mit einem Mörser grob zerstoßen. Die Gewürze (einschl. Salz) in den Teig einrühren.

5.Nun muss der Teig mindestens 12 Stunden ruhen, deshalb wird der Neujahrskuchenteig meist abends vorbereitet.

6.Nun den Tisch gut vorbereiten, Immer daran denken, da wirst Du jetzt ca. 2 Stunden sitzen müssen und Dir die Hände verbrennen. Aber dann (wenn das Eisen gut heiß ist) kanns losgehen.

7.Nach altem Rezept wird das Eisen mit einer Speckschwarte abgerieben. Ich nehme statt dessen gerne Öl und diesmal wars Walnussöl. Dann nochmal den Teig durchrühren. Er soll so flüssig wie ne leckere Spargelcremsuppe sein.

8.Nun eine kleine Kelle Teig aufs Eisen laufen lassen. Das Eisen schließen. Nach ca. 1 Minute öffnen, staunen und mit einer Fleischgabel das Teigplättchen herausholen und dann ganz schnell zu einem Röllchen formen. Achtung: Die Waffel wird ganz schnell hart und dann ist nix mehr mit Rollen. Allerdings, dann darf genascht werden.

9.Und nun... den Teetisch decken und guten Appetit.

Auch lecker

Kommentare zu „Neujahrsröllchen mit Ostfriesentee“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Neujahrsröllchen mit Ostfriesentee“