Stampfkartoffeln mit Balsamico-Zwiebeln und gebratenen Cocktailwürstchen

30 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kartoffeln mehlig kochend 400 g
Butter, Milch etwas
Salz, Muskat etwas
Zwiebeln mittelgroß 2 Stück
Puderzucker 1 EL (gestrichen)
Weißer Balsamico 1 Schuss
Butterschmalz etwas
Salz etwas
Cocktailwürstchen 16 Stück

Zubereitung

1.Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. Während dessen die Zwiebeln schälen, halbieren und in etwa 3 mm breite Streifen schneiden. Puderzucker in der heißen Pfanne hell karamellisieren, dabei etwas Butterschmelz zugeben, die Zwiebelstreifen zufügen und andünsten, 1 Prise Salz zufügen.

2.Mit einem guten Schuß weißem Balsamico ablöschen und einreduzieren lassen. Für die Stampfkartoffeln die Butter schmelzen und die Milch erwärmen. Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und mit dem Stampfer zerdrücken. Mit Salz und Muskat würzen, die zerlassene Butter zufügen und die Milch unter Rühren dazu gießen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

3.Die Würstchen an den Enden kreuzweise einschneiden und in Butterschmalz bei mäßiger Hitze braten. Auf den Teller einen Klecks Kartoffeln geben, durch Eindrücken einer Mulde zum Ring formen. In den Ring die Balsamicozwiebeln geben und die Würstchen außen herum dekorieren.

4.Variation: Rote Zwiebeln verwenden und mit dunklem Balsamico ablöschen.

Auch lecker

Kommentare zu „Stampfkartoffeln mit Balsamico-Zwiebeln und gebratenen Cocktailwürstchen“

Rezept bewerten:
4,89 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Stampfkartoffeln mit Balsamico-Zwiebeln und gebratenen Cocktailwürstchen“