Regenbogenforelle mit selbstgemachten Kartoffelstampf

30 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Regenbogenforelle frisch 2
Zitrone frisch 0,5
Weizenmehl 50 Gramm
Kräutersträußchen 1
Salz, Pfeffer aus der Mühle etwas
Kartoffeln, mehlig kochend 500 Gramm
Butter 10 Gramm
Milch lauwarm 150 ml
Muskat etwas
Zwiebel gewürfelt 1
Schinkenwürfel 50 Gramm

Zubereitung

1.Kartoffeln schälen und in Salzwasser ansetzen, wenn sie weich sind stampfen. Butter und Milch zugeben und mit Muskat abschmecken, dann zu Brei rühren. Zum Schluß ausgelassene Schinkenwürfel und gedünstete Zwiebelwürfel zugeben und nochmals umrühren.

2.Die Regenbogenforellen, unter kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. Mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern und in der Mitte der Forelle ein halbes Kräutersträußchen legen, danach mehlieren.

3.In der Pfanne die vorbereiteten Forellen in etwas Butter bei mittlerer Hitze unter vorsichtigem Wenden von jeder Seite ca 8 Minuten braten. Dazu paßt noch Gurken- oder Tomatensalat.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Regenbogenforelle mit selbstgemachten Kartoffelstampf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Regenbogenforelle mit selbstgemachten Kartoffelstampf“