Hackbraten mit polnischem Blumenkohl

40 Min leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hackbraten: etwas
Milch 100 ml
Brötchen vom Vortag 60 gr.
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Karotten 1 Stk.
Staudensellerie 2 Stk.
Petersilienstiele 3 Stk.
Butter 1 EL
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Hackfleisch gemischt 300 gr.
Ei 1 Stk.
Paprikapulver edelsüß 1 Prise
Senf 1 EL
Öl 1 Schuss
Polnischer Blumenkohl: etwas
Ei 1 Stk.
Blumenkohl frisch 1 Stk.
Salz 1 Prise
Butter 80 gr.
Semmelbrösel 4 EL
Petersilienstiele 3 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1268 (303)
Eiweiß
11,4 g
Kohlenhydrate
12,9 g
Fett
23,1 g

Zubereitung

1.Milch in einem Topf erhitzen. Brötchen in dünne Scheiben schneiden, mit der Milch übergießen und ca. 10 Minuten quellen lassen.

2.Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und Knoblauch fein hacken. Karotte und Sellerie putzen, waschen, die Karotte schälen und beides in kleine Würfel schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und hacken. Backofen auf 180 °C Heißluft vorheizen.

3.Butter in einer Pfanne schmelzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen, dann Karotten- und Selleriewürfel zugeben und mitanschwitzen. Salzen und pfeffern, herausnehmen und abkühlen lassen.

4.Anschließend Hackfleisch mit ausgedrückten und zerpflückten Brötchenscheiben, Gemüse, Petersilie und Ei gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Senf würzen. Eine Kastenform oder eine hohe Auflaufform mit Öl einfetten. Die Hackmasse mit feuchten Händen zu einem länglichen Laib formen und in die Form legen. Im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen.

5.Das Ei hart kochen, abschrecken, schälen und hacken. Blumenkohl putzen, waschen, von Blättern befreien, dann in Salzwasser ca. 12–15 Minuten weich kochen. Vorsichtig herausnehmen und gut abtropfen lassen.

6.Butter in einem kleinen Topf schmelzen, Semmelbrösel unterrühren und leicht bräunen. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Blumenkohl auf eine Platte setzen, Butterbrösel und das gehackte Ei darübergeben. Zum Schluss mit Petersilie bestreuen.

7.Weintipp aus dem Buch: 100 Meisterwerke des Weines – Deutschland: 2006 Vinz Silvaner Alte Rebe Stettener Stein (Weingut Am Stein, Franken)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hackbraten mit polnischem Blumenkohl“

Rezept bewerten:
4,82 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hackbraten mit polnischem Blumenkohl“