selbstgemachte Kohlrouladen aus Wirsingkohl

leicht
( 30 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Wirsingkopf 2 Stück
Hackfleisch gemischt 1500 gr.
Eier 3
Salz, Pfeffer etwas
Paniermehl, Petersilie etwas
Gemüsebrühwürfel 2
Garn zum umwickeln etwas

Zubereitung

1.Die Kohlköpfe in großen Töpfen relativ gar kochen. Aus dem Topf nehmen, abtropfen und abkühlen lassen. Den Strunk in der Mitte entfernen. Danach einzelne Blätter abnehmen und offen hinlegen. ( ich nehm immer 2 Blätter für eine Roulade ) bis die Blätter zu klein werden. Den Rest allerdings nicht weg werfen. Diese werden in kleine Würfel geschnitten und mit zum Anbraten ( gibt richtig Geschmack ) für die Soße gebraucht.

2.Jetzt das Hackfleisch anmachen. Es sollte gerne etwas kräftiger gewürzt sein, da der Kohl keinen großen Eigengeschmack hat und das ganze sonst zu fade wird. Das Hack jetzt gleichmäßig auf die ausgebreiteten Blätter verteilen. Diese werden nun wie ein Paket zugewickelt und mit Bindfaden auch zugeschnürt.

3.Die fertigen rouladen nun im heißen öL kräftig anbraten. Das geht am besten in der Pfanne. Die fertig angebratenen aus der Pfanne nehmen und zu Seite stellen. Sind alle angebraten die man zum Mittagessen haben will, kommt nun der in Würfel geschnittene Restkohl ( natürlich nicht alles auf einmal) in die Pfanne zum anschmoren. Nachdem der Kohl schön Farbe bekommen hat, mit dem Schaumkelle rausnehmen und zu den Rouladen geben. Jetzt Wasser in die Pfanne geben und kurz aufkochen lassen. So lösen sich die ganzen Röststoffe vom Pfannenboden. Diesen Bratensatz wieder zu den Rouladen geben, die nun mittlerweile im Bräter liegen. Mit Wasser auffüllen, Brühwürfel zugeben und bei 200° C im Backofen ca 1 1/2 Stunden kochen. Ab und zu kontrollieren, ob noch genug Wasser drin ist. Ggf. auffüllen. Nach Ende der Garzeit die Rouladen rausnehmen und warmstellen. Im Bräter nun den Fond andicken und abschmecken. Dalzkartoffeln dazu servieren und guten Appetitt.

4.Da diese ganze Aktion immer ein riesen Aufwand ist, mache ich immer gleich ein paar mehr Rouladen und friere diese ein. Allerding roh. Beim Auftauen ist zu beachten, dass sie in einem Sieb auftauen um das überschüssige Wasser aufzufangen.

5.TIPP: Bitte nicht vergessen den Bindfaden vorm Servieren zu entfernen. Bilder sind eingestellt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „selbstgemachte Kohlrouladen aus Wirsingkohl“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 30 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„selbstgemachte Kohlrouladen aus Wirsingkohl“